2. Bundesliga

St. Pauli siegt zum Jahresabschluss und ist vorerst Dritter

St.-Pauli-Kapitän Bernd Nehrig lässt sich für seinen Treffer zum 1:0 feiern - später holte er auch noch einen Elfmeter heraus.

St.-Pauli-Kapitän Bernd Nehrig lässt sich für seinen Treffer zum 1:0 feiern - später holte er auch noch einen Elfmeter heraus.

Foto: dpa

Hamburg.   St. Pauli hat nach einem 4:1 gegen Magdeburg in der 2. Liga den Aufstiegsrelegationsrang erobert. Magdeburg und Ingolstadt auf Abstiegsplätzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der FC St. Pauli hat in der 2. Fußball-Bundesliga vorübergehend Aufstiegsrelegationsrang drei erobert. Die Hamburger feierten gegen Neuling 1. FC Magdeburg mit 4:1 (1:1) ihren dritten Sieg in Folge und verdrängten damit den bislang punktgleichen Rivalen Union Berlin zumindest bis Sonntag vom dritten Rang.

Magdeburg überwintert nach seinem zehnten Spiel in Folge ohne Sieg ebenso auf einem Abstiegsrang wie Schlusslicht FC Ingolstadt nach seiner 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen Jahn Regensburg. Im Tabellenmittelfeld musste Arminia Bielefeld im zweiten Spiel unter seinem neuen Trainer Uwe Neuhaus mit 1:2 (1:1) gegen den 1. FC Heidenheim die erste Niederlage hinnehmen. Die Gäste festigten durch den Erfolg ihren Platz im oberen Tabellendrittel.

Ingolstadt wartete weiter auf zweiten Saisonsieg

In Hamburg sorgten Bernd Nehrig (16.), Marvin Knoll (58., Foulelfmeter) und "Doppelpacker" Dimitrios Diamantakos (63./90.+3) vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion für St. Paulis siebtes Spiel in Serie ohne Niederlage. Magdeburgs Hoffnungen auf den ersten Dreier im fünften Spiel unter dem neuen Coach Michael Oenning blieben trotz des vorübergehenden Ausgleichs durch Michel Niemeyer (35.) unerfüllt.

Ingolstadt wartet nunmehr schon seit 14 Spielen auf seinen zweiten Saisonerfolg. Hamadi Al Ghaddioui (28./75.) traf für Regensburg Oberpfälzer doppelt. Sonny Kittel (39.) gelang für die Ingolstädter vor 10.038 Besuchern nur der zwischenzeitliche Ausgleich. Regensburg verbesserte sich vorläufig in die obere Tabellenhälfte. (sid)

  • Die Live-Ticker zum Nachlesen:

St. Pauli - Magdeburg 4:1
Bielefeld - Heidenheim 1:2
Ingolstadt - Regensburg 1:2
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben