3. Liga

Kevin Großkreutz überzeugt bei seinem Debüt für Uerdingen

Kevin Großkreutz im ersten Testspiel beim KFC.

Foto: KFC Uerdingen

Kevin Großkreutz im ersten Testspiel beim KFC.

Krefeld  Das Debüt ist geglückt. Kevin Großkreutz spielte am Montag erstmals für Drittliga-Auftsteiger KFC Uerdingen und gab direkt die erste Torvorlage.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der ehemalige Nationalspieler Kevin Großkreutz (29) hat sein erstes Spiel im Trikot des Drittliga-Aufsteigers KFC Uerdingen absolviert. Am Montag gewannen die Krefelder im Trainingslager im österreichischen Hopfgarten gegen den tschechischen Erstligisten 1. FK Pribram mit 3:1 (2:1). Der KFC kam nach einem frühen 0:1-Rückstand (10.) eindrucksvoll zurück. Ein Fehlpass von Torwart René Vollath hat für den Fehlstart gesorgt.

Nur eine Minute später erzielte Uerdingen den Ausgleich. Oguzhan Kefkir war für den Treffer verantwortlich. Noch vor der Pause gelang es Christian Dorda das Spiel zu drehen (37.). Mit der 2:1-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel kam Kevin Großkreutz zu seinem KFC-Debüt. Der ehemalige BVB-Star wurde von Trainer Stefan Krämer auf der linken Außenbahn eingesetzt. Dort zeigte der 29-Jährige, warum ihn der Aufsteiger unbedingt verpflichten wollte. Großkreutz bot eine ansprechende Leistung und bereitete das Tor zum 3:1-Endstand vor. Eine Flanke des prominenten Zugangs verwertete Kapitän Mario Erb per Direktabnahme (62).

Mit der Leistung des Weltmeisters war Krämer einverstanden. "Mit Kevin bin ich sehr zufrieden", wird der KFC-Trainer in der "Bild" zitiert.

Donnerstag in Duisburg gegen Mainz 05

Bis Mittwoch bereitet sich seine Mannschaft im Trainingslager in Hopfgarten (Tirol) auf die kommende Drittliga-Saison vor. Am Donnerstag können die KFC-Fans ihre Mannschaft um den neuen Star Kevin Großkreutz in Duisburg unter die Lupe nehmen. Im PCC-Stadion des Oberligisten VfB Homberg testen die Krefelder ab 18:30 Uhr gegen den Bundesligisten FSV Mainz 05.

So spielte der KFC gegen den 1. FK Pribram:
KFC 1. Halbzeit: Vollath - Schorch, Bittroff, Schelenz, Dorda, Krempicki, Konrad, Reichwein, Musculus, Kefkir, Aigner
KFC 2. Halbzeit: Benz - Erb, Chessa, Müller, Holldack, Schwertfeger, Endres, Mohammad, Großkreutz, Beister, Dörfler
Tore: 0:1 Matousek (10.), 1:1 Kefkir (11.), 2:1 Dorda (37.), 3:1 Erb (62.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik