Fußball

KFC Uerdingen verpflichtet ehemaligen Liverpool-Profi

Samed Yesil

Samed Yesil

Foto: getty

Krefeld.  Der Drittliga-Aufsteiger verstärkt sich nach Stefan Aigner und Kevin Großkreutz noch einmal prominent. Es kommt ein einstiges Supertalent.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch wenn das Sommer-Transferfenster abgelaufen ist, wird der KFC Uerdingen sich noch einmal verstärken. Mit einem vereinslosen Stürmer. Die Rede ist von Samed Yesil. Wie diese Redaktion erfuhr, soll der 24-jährige Yesil schon am Dienstag am Training des Drittligisten teilnehmen. Noch am Montagabend soll der Medizin-Check vollzogen und der Arbeitsvertrag unterschrieben werden.

Der gebürtige Düsseldorfer spielte in den letzten 18 Monaten für Panionios Athen in Griechenland. Für den griechischen Klub erzielte er in 44 Begegnungen neun Tore. Zuvor war der ehemalige Leverkusener unter anderem für den FC Liverpool aktiv. Yesil wechselte im Sommer 2012 aus der Jugendabteilung von Bayer Leverkusen nach Liverpool und blieb bis 2015 an der Anfield Road. In dieser Zeit kam er lediglich zu zwei Einsätzen für die Liverpooler Profimannschaft und absolvierte 20 Begegnungen (sechs Tore) für die U23 des englischen Spitzenklubs. Über Liverpool und Luzern fand er den Weg nach Athen. Nun will der Düsseldorfer Junge beim KFC Uerdingen durchstarten. Yesil durchlief zahlreiche DFB-Juniorennationalmannschaft und galt als riesiges Talent.

Vier Transfers platzten

Zuvor waren gleich vier Transfers geplatzt. Nach RevierSport-Informationen verhandelten die Krefelder neben Paul Gladon (Wolverhampton Wanderers) auch mit WM-Teilnehmer Aziz Bouhaddouz (zuletzt FC St. Pauli), Jakub Sylvestr (Beitar Jerusalem) und Fabian Klos (Arminia Bielefeld). Letzterer erhielt von der Arminia keine Freigabe für einen Wechsel. Mit Bouhaddouz konnte der KFC keine Einigung erzielen. Der 31-jährige Marokkaner zog einen finanziell lukrativeren Wechsel zu Al-Batin nach Saudi-Arabien der deutschen 3. Liga vor. Auch mit dem Slowaken Sylvestr kam der KFC auf keinen gemeinsamen Nenner.

Nach sechs Spieltagen liegt der KFC Uerdingen auf Platz zwei in der 3. Liga. Die Krefelder haben vier Siege, ein Remis und eine Niederlage zu verzeichnen. Am letzten Samstag siegte der KFC mit 1:0 in Münster.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben