Borussia Dortmund

Geisterspiel in Paris: BVB erstattet Fans den Ticketpreis

Dortmunds Erling Haaland (l.) entschied das Hinspiel gegen Paris Saint-Germain mit einem Doppelpack.

Dortmunds Erling Haaland (l.) entschied das Hinspiel gegen Paris Saint-Germain mit einem Doppelpack.

Foto: firo

Paris.  Das Champions-League-Spiel zwischen PSG und Borussia Dortmund findet ohne Zuschauer statt. Das bestätigte die Polizei-Präfektur von Paris.

Das Achtelfinalrückspiel in der Champions League zwischen Frankreichs Fußballmeister Paris St. Germain und Borussia Dortmund am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) findet wegen der Coronavirus-Epidemie ohne Publikum im Prinzenparkstadion statt. Diese Entscheidung gab die Polizei-Präfektur von Paris am Montag bekannt.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte zuvor bereits angeordnet, auch die sonst übliche Begegnung zwischen Spielern und Journalisten zu canceln. Die sogenannte „Mixed Zone“ nach der Begegnung am Mittwoch werde entfallen, hatte die UEFA mitgeteilt.

BVB-Fans bekommt den Kaufpreis für Tickets erstattet

Die französische Regierung hatte am Sonntag wegen der Coronavirus-Epidemie Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern untersagt. Das Verbot gelte ab sofort und landesweit, hatte Gesundheitsminister Olivier Veran nach einem Krisentreffen im Pariser Elysee-Palast verkündet.

Wie der BVB am Montagnachmittag in den sozialen Medien erklärte, wird der Klub seinen Fans die Tickets für das Spiel bei PSG erstatten. "Liebe BVB-Fans, es tut uns wirklich in der Seele weh, dass wir bei #PSGBVB auf Euch verzichten müssen! Den Kaufpreis fürs Ticket erstatten wir natürlich zurück. Wir schreiben jeden Einzelnen gerade an und informieren darüber, wie und auf welchem Wege dies vonstattengehen wird", heißt es von Seiten des Vereins. (sid/fs)

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben