BVB

BVB-Gegner Hoffenheim: Zwei Profis mit Corona infiziert

Hoffenheim-Trainer Sebastian Hoeneß muss gegen den BVB auf zwei Profis verzichten, weil diese sich mit Corona infiziert haben.

Hoffenheim-Trainer Sebastian Hoeneß muss gegen den BVB auf zwei Profis verzichten, weil diese sich mit Corona infiziert haben.

Foto: Getty

Zuzenhausen.  Vor dem Bundesliga-Spiel gegen den BVB haben sich zwei Hoffenheim-Profis mit dem Coronavirus infiziert. Namen nannte die TSG nicht.

Die TSG 1899 Hoffenheim vermeldet zwei positive Corona-Fälle bei seinen Fußballprofis, sieht die Bundesliga-Partie gegen Borussia Dortmund aber nicht gefährdet. „Die Spieler, die in den vergangenen knapp zwei Wochen auf Länderspiel-Reisen im Ausland unterwegs waren, wurden nach ihrer Rückkehr in Deutschland positiv auf die Virus-Erkrankung getestet“, teilten die Kraichgauer am Freitag mit. Beide Profis haben demnach keinerlei Kontakt zu Kollegen oder dem Betreuer-Team und befinden sich nun in häuslicher Quarantäne.

Folge der Länderspielreisen?

Sie seien aktuell symptomfrei, hieß es weiter. Die Corona-Tests der anderen Spieler am Donnerstag und am vergangenen Dienstag seien allesamt negativ gewesen, erklärte Hoffenheim. Namen nannte die TSG nicht. Über ein Dutzend Profis waren zuletzt auf Länderspiel-Reisen, darunter auch der derzeitige Toptorjäger Andrej Kramaric (sechs Saisontreffer). Ein weiterer Hoffenheimer Spieler sei ebenfalls in Quarantäne wegen einer Corona-Erkrankung im direkten familiären Umfeld. (dpa)

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben