BVB

BVB und RB Leipzig kämpfen um Stürmer Erling Haaland

Der BVB will Salzburg-Stürmer Erling Haaland verpflichten.

Der BVB will Salzburg-Stürmer Erling Haaland verpflichten.

Dortmund.  Salzburg-Stürmer Erling Haaland ist zum BVB gereist. Aber auch zu RB Leipzig. Wer bekommt das große Sturmtalent? Der BVB gibt sich bedeckt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das wäre eine Weihnachtsüberraschung für die Fans von Borussia Dortmund: Der BVB kämpft um den 19-jährigen Erling Haaland - Torjäger von RB Salzburg. Allerdings konkurrieren die Dortmunder mit einem anderen Bundesligisten: RB Leipzig.

Jedenfalls stattete Haaland am Mittwoch beiden Klubs einen Besuch ab. Über seine Landung in Dortmund berichteten zunächst die Ruhrnachrichten und das Dortmunder Lokalradio 91.2. Am Donnerstag erklärte Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund: "Wir sind in alle Gespräche involviert." Aber: "Die Entscheidungsfindung braucht eine gewisse Zeit."

BVB-Sportdirektor Michael Zorc will Berichte nicht kommentieren

BVB-Sportdirektor Michael Zorc gab sich am Donnerstag zugeknüpft. „Wir werden uns zu dieser Personalie nicht äußern“, sagte Zorc. „Unser Fokus liegt auf den Spielern, die bei uns unter Vertrag stehen. Es sind in der Hinrunde noch neun Punkte zu vergeben.“ BVB-Trainer Lucien Favre erklärte: „Ich denke, ein Verein wie Dortmund muss sich immer für junge Spieler überall in der Welt interessieren.“

Der 1,94 Meter große Norweger Haaland hat in Salzburg noch einen Vertrag bis 2023, sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 30 Millionen Euro. Angeblich soll er aber eine Ausstiegsklausel haben, die im Januar bei 20 Millionen Euro liegen soll.

Im Netz sorgten die Nachrichten über einen möglichen Wechsel des Top-Talents, das in Dortmund trotz seiner vorherigen Einsätze für Salzburg, auch für den BVB in der Champions League startberechtigt wäre, für Euphorie. "Wenn an dem Gerücht was dran ist das #Haaland zu uns kommt, dann dreh ich durch vor Freude", schreibt @Deana_1234 auf Twitter. "Was ne Mega-Nachricht. Die Spekulationen scheinen Wirklichkeit zu werden. Wäre der Oberhammer", twittert @Packers1909. @Frosty2101 schreibt: "Also wenn da was dran ist...und der echt zu uns kommt... Der Junge hat Bock auf Fussball. Manchmal will er etwas zu viel auf einmal (gerade Dienstag wieder gegen Liverpool gesehen) aber da is Potenzial aus der Hölle."

Haaland würde dem BVB helfen

Skepsis gibt es eher bezüglich Haalands Beraters: "Wenn ich lese, dass #Haaland von Raiola beraten wird, kommen mir eigentlich nur 2 Worte in den Sinn... Dann lass", kommentiert ein User bei Twitter. Raiola ist für seine extremen Verhandlungsmethoden bekannt, er vertritt neben zahlreicher weiterer Top-Stars auch den früheren Dortmunder Henrikh Mkhitaryan.

Haaland überzeugte in Salzburg sowie in der Bundesliga (16 Tore in 14 Spielen) sowie in der Champions League (acht Tore in sechs Spielen). Der Norweger wäre genau der Spieler, der dem BVB aktuell noch fehlt. Der Stürmer paart Wucht mit Spielintelligenz, garniert mit Torgefahr. (meme)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben