BVB-Noten

BVB-Profi Sancho begeistert und stellt Rekord auf

Dortmunds Jadon Sancho (r) bringt den Ball an Berlins Torwart Rafal Gikiewicz vorbei aber verfehlt dabei das Tor knapp.

Dortmunds Jadon Sancho (r) bringt den Ball an Berlins Torwart Rafal Gikiewicz vorbei aber verfehlt dabei das Tor knapp.

Foto: dpa

Dortmund.  Der BVB hat gegen Union Berlin fünf Tore erzielte. Dabei glänzte Jadon Sancho. Aber er war nicht der einzige. Die Einzelkritik.

Was für ein Nachmittag in Dortmund. Der BVB hat 5:0 (2:0) gegen Union Berlin gewonnen. Die Tore erzielten Jadon Sancho (13.), Erling Haaland (18., 76.), Marco Reus (68.) und Axel Witsel (70.). Die Einzelkritik.

Roman Bürki: Es wird ihn nicht gestört haben, dass es in Dortmund mit elf Grad ungewöhnlich mild war für diese Jahreszeit. So musste er nicht bibbern, während er darauf wartete, dass auch mal ein Ball zu ihm fliegen würde. Note: 3

Lukasz Piszczek: Der Pole wird demnächst wohl wieder seltener auf dem Rasen verteidigen. Weil Dan-Axel Zagadou zurückkehrt. Weil Emre Can hinzukommt. Dabei wirkte er gegen Union weitestgehend souverän. Note: 3

Mats Hummels: Solide. Aufmerksam. Gut. Note: 2,5

Manuel Akanji: Fehler leistete er sich diesmal keine, trotzdem wird auch Akanji um seinen Platz kämpfen müssen. Denn die Konkurrenz wächst. Note: 3

Achraf Hakimi: Mal erfolgreich im Dribbling. Mal verhedderte er sich. Es war kein Auftritt, der lange im Gedächtnis bleiben wird. Note: 3,5

Axel Witsel: Seine Maske behinderte seine Spielfreude nicht. Witsel initiierte Angriffe, stopfte Lücken, beförderte sogar einen Ball über die Linie. Stark. Note: 1,5

Julian Brandt: Seine Flanke rauschte vor dem zweiten Tor zu Haaland. Einige Pässe kullerten dafür anschließend zum Gegner. In Hälfte zwei erhoben sich einige Zuschauer von ihren Plätzen, um Brandt zu applaudieren, weil dieser Ball grätschend geklärt hatte. Note: 2,5

Raphael Guerreiro: Schon früh eroberte er den Ball zurück, spitzelte ihn zu Sancho, der zum 1:0 traf. Guerreiro hatte viele Szenen, meistens kam etwas Gescheites dabei raus.Note: 2,5

Jadon Sancho: Durch die ganzen Transferaktivitäten ist fast ein wenig untergegangen, dass sich der Engländer längst wieder auf sein Topniveau gehievt hat. Er erzielte die Führung, dribbelte, trickste. Der 19-Jährige ist durch seinen Treffer der erste Spieler der Bundesliga, der in diesem Alter bereits 25 Tore bejubelt hat. Rekord.Note: 1,5

Erling Haaland (bis 78.): Durfte endlich beginnen, traf diesmal schon nach 17 Minuten. Einen weiteren Treffer ließ er folgen. Haaland hat nun sieben Tore in drei Bundesligaspielen erzielt. Ach ja, einen Elfmeter holte er auch noch raus. Note: 1,5

Marco Reus (bis 72.): Der Glanz fehlte dem Kapitän an diesem Nachmittag. Bis zu seinem Elfmeter, den er sicher verwandelte.Note: 3

Dan-Axel Zagadou (ab 64.): Der Franzose ist zurück. Ohne Note.

Thorgan Hazard (ab 72.): ohne Note.

Giovanni Reyna (ab 78.): ohne Note.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben