Champions League

BVB-Star Emre Can nach Platzverweis in Paris gesperrt

BVB-Profi Emre Can (l.) wirft PSG-Superstar Neymar zu Boden. Dafür wurde der Dortmunder nun gesperrt.

BVB-Profi Emre Can (l.) wirft PSG-Superstar Neymar zu Boden. Dafür wurde der Dortmunder nun gesperrt.

Foto: firo

Nyon.  Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler Emre Can wird seinem Klub zu Beginn der nächsten Europacup-Saison fehlen. Gegen Paris sah er die Rote Karte.

Bundesligist Borussia Dortmund muss in der kommenden Europacup-Saison zunächst auf Emre Can verzichten. Der Nationalspieler wurde nach seinem Platzverweis im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Paris St. Germain (0:2) von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) wegen „unsportlichen Verhaltens“ für zwei Spiele gesperrt. Das gab die UEFA bekannt.

Can hatte bei dem Duell am 11. März nach einer Rangelei mit Superstar Neymar Rot gesehen (89.). Das 0:2 bedeutete für den BVB nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel das Aus in der Königsklasse. Aktuell ruht die Champions-League-Saison wegen der Corona-Pandemie. (sid)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben