Borussia Dortmund

BVB-Star Hazard lobt Rekordjunge Bellingham: „Spielt wie ein Mann“

Glänzte in seinem ersten Pflichtspiel für Borussia Dortmund: Jude Bellingham.

Glänzte in seinem ersten Pflichtspiel für Borussia Dortmund: Jude Bellingham.

Foto: getty Images

Dortmund.  Jude Bellingham verewigte sich in seinem ersten Pflichtspiel in den BVB-Geschichtsbüchern - und bekam viel Lob von Mitspieler Hazard.

Einen Tag nach dem 5:0-Sieg von Borussia Dortmund in der ersten Pokalrunde gegen den MSV Duisburg ist der 17-jährige Jude Bellingham in aller Munde. 45 Minuten reichten dem englischen U21-Nationalspieler, um in einem Pflichtspieldebüt für den BVB einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Mehr News und Hintergründe zu Borussia Dortmund:

Im zentralen Mittelfeld agierte er als Dortmunder Ballmagnet und wusste durch Dynamik und Spielintelligenz zu überzeugen. „Er ist erst 17, aber spielt wie ein Mann“, staunte am Dienstag auch Thorgan Hazard über den Neuzugang. „Jude spielt sehr gut, ist überall auf den Platz, spielt Box to Box, ist an vielen Offensivaktionen beteiligt, kann Tore schießen, aber auch verteidigen.“

BVB: Jude Bellingham als jüngster Torschütze der Vereinsgeschichte

Diese Eigenschaften unterstrich er beim souveränen Sieg gegen den Drittligisten, als er zum zwischenzeitlich 2:0 für den BVB traf. Ein historisches Tor, denn es machte ihn zum jüngsten Spieler, der je in einem Pflichtspiel für die Dortmunder getroffen hat. „Er kann uns enorm helfen“, glaubt Hazard, der mit einem Tor und einer Vorlage gegen Duisburg ebenfalls glänzen konnte.

Bellingham selbst äußerte sich nach seinem ersten Pflichtspiel für den Fußball-Bundesligisten noch nicht vor öffentlich. Lediglich in einem Posting bei Instagram drückte er seine Freude über den gelungenen Abend in Duisburg aus. „Pflichtspieldebüt und mein erstes Tor“, schrieb er. „Tolle Teamleistung der Jungs zum Saisonstart.“ (rh)

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben