Gladbach

Um dem Verein zu helfen: Gladbach-Profis mit Gehaltsverzicht

Foto: firo

Mönchengladbach.  Die Profis von Borussia Mönchengladbach verzichten im Rahmen der Corona-Krise auf Teile ihres Gehalts. So wollen die Spieler dem Verein helfen.

Die Fußballprofis von Borussia Mönchengladbach verzichten in den kommenden Monaten angesichts der Corona-Krise auf einen Teil ihres Gehalts. Das bestätigte Manager Max Eberl am Donnerstagvormittag.

Nach Angaben der "Rheinischen Post" soll der Verein so monatlich mehr als eine Million Euro einsparen.„Die Mannschaft hat angeboten, auf Gehalt zu verzichten, wenn sie dem Klub und damit auch den Mitarbeitern helfen kann“, sagte Eberl und freut sich über die Geste der Profis. „Ich bin sehr stolz auf die Jungs. Klares Signal: Wir stehen zusammen für Borussia, in guten wie in schlechten Zeiten.“

Weiter bestätigte der Manager, dass sich sowohl der Trainerstab wie auch die Direktoren und Geschäftsführer dem Gehaltsverzicht angeschlossen haben. (ots/fs)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben