Derby

Gladbach: Droht dem rheinischen Derby gegen Köln die Absage?

Trainer Marco Rose von Borussia Mönchengladbach.

Trainer Marco Rose von Borussia Mönchengladbach.

Foto: dpa

Mönchengladbach.  Derbyzeit am Niederrhein: Gladbach empfängt am Sonntag den 1. FC Köln. Ein angekündigter Sturm könnte die Austragung aber gefährden.

Am Sonntag könnte es sehr ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Sturm- und sogar vor Orkanböen. Die Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach gingen am Freitagmittag aber davon aus, dass das rheinische Derby gegen den 1. FC Köln (15.30 Uhr/Sky) wie geplant ausgetragen werden kann. „ Im Moment sieht es eher so aus, dass der heftigste Teil des Sturms nach dem Spiel aufziehen wird“, sagte Pressesprecher Markus Aretz. „Aber wir beobachten das.“ Ob die Austragung wirklich gefährdet ist, könne erst am Spieltag geklärt werden.

In der Bundesliga-Hinrunde entschied Alassane Pléa das Spiel. Der Gladbacher Stürmer erzielte in Köln das Tor zum 1:0-Sieg. Beim zweiten Saisonduell der Rivalen wird der 26 Jahre alte Franzose allerdings fehlen. Nach seinem Platzverweis beim Topspiel in Leipzig (2:2), wo er wegen unsportlicher Gesten Gelb-Rot sah, muss der mit bislang acht Saisontoren treffsicherste Gladbach-Profi eine Sperre absitzen.

Gladbach: Kramer wird das Derby verpassen

Auch Christoph Kramer (28) wird das Derby verpassen. Der Mittelfeldspieler hatte sich in Leipzig bei einem Zusammenstoß mit RB-Torjäger Timo Werner (23) am Kopf verletzt. Kramer erlitt eine Schädelprellung. Innenverteidiger Tony Jantschke (29) und Linksverteidiger Ramy Bensebaini (24) absolvieren derzeit ihr Reha-Programm. Jantschke zog sich beim Rückrundenauftakt auf Schalke (0:2) einen Muskelfaserriss am Oberschenkel zu, Bensebaini hatte in der Vorbereitung auf das Duell mit den Königsblauen eine Muskelverletzung erlitten.

Gegen Köln bereits wieder einsatzbereit ist dagegen László Bénes (22). Der slowakische Mittelfeldspieler fehlte in Leipzig wegen Muskelbeschwerden im Gladbacher Kader. Bénes absolvierte seinen letzten Einsatz für die Borussen Mitte Dezember in Wolfsburg (1:2).

Gladbach gewann acht Bundesligaspiele in Serie

Gladbach gewann zuletzt acht Bundesliga-Heimspiele in Serie. Die Kölner verbuchten in den vergangenen sechs Partien fünf Siege. „Köln wird mit viel Selbstvertrauen hierhin kommen“, sagte Rose. „Es wird ein spannendes wie intensives Derby. Wir wollen unsere Heimserie ausbauen und gehen ebenfalls mit einem guten Gefühl in dieses Duell.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben