Saarbrücken.

Gabriel Clemens, Überraschungshalbfinalist bei der Darts-Weltmeisterschaft, wünschte „seinem“ 1. FC Saarbrücken vor dem Drittliga-Kick gegen den MSV Duisburg per Videobotschaft auf der Anzeigetafel des Ludwigsparkstadions Glück. Das hat den Saarländern aber nichts genutzt. Der MSV traf ins „Bull Eye“ und nahm die Punkte mit nach Duisburg. Mit dem 3:2 (2:0)-Sieg verbuchten die Zebras einen perfekten Start in das Wettkampfjahr 2023.