MSV

MSV Duisburg gewinnt erstes Testpiel gegen SV 1900

Der MSV Duisburg (in blau und weiß) hatte eine Hälfte lang seine liebe Mühe mit dem Landesligisten SV 1900.

Der MSV Duisburg (in blau und weiß) hatte eine Hälfte lang seine liebe Mühe mit dem Landesligisten SV 1900.

Foto: Hayrettin Özcan

Duisburg.  Der MSV Duisburg, dem die Verweigerung der Zweitliga-Lizenz für die kommende Spielzeit droht, setzte sich im ersten Testspiel der Saisonvorbereitung gegen den Landesligisten Duisburger SV 1900 mit 5:1 durch. Zur Pause lag die Elf von Trainer Kosta Runjaic zunächst zurück.

Der MSV Duisburg hat sein erstes Testspiel der Vorbereitung erfolgreich bestritten - obwohl immer noch nicht klar ist, in welcher Liga der MSV kommende Saison antritt. Beim 5:1 (0:1)-Sieg gegen den Fußball-Landesligisten Duisburger SV 1900 drehten Sören Brandy, Sascha Dum, Nachwuchsstürmer Julien Rybacki und die Neuzugänge Danny Latza und Anthony Jung das Spiel nach einem Halbzeitrückstand.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte dem DFB-Pokal-Finalisten von 2011 die Lizenz verweigert, nach SID-Informationen hatte es einen Rechenfehler seitens des Vereins gegeben. Der MSV hat vor dem Ständigen Schiedsgericht Einspruch gegen die Verweigerung der Spielgenehmigung eingereicht, das Urteil wird voraussichtlich Mittwoch gesprochen. (sid)

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben