Fußball Regionalliga

RWE nur vier Punkte hinten: Glauben Sie an Essens Aufstieg?

Lesedauer: 2 Minuten
Festung Hafenstraße: Während Rot-Weiss Essen auswärts immer wieder Punkte liegen ließ, ist die Heimstärke der Grund, warum RWE im Titelrennen mit dem BVB immer noch Hoffnung haben darf.

Festung Hafenstraße: Während Rot-Weiss Essen auswärts immer wieder Punkte liegen ließ, ist die Heimstärke der Grund, warum RWE im Titelrennen mit dem BVB immer noch Hoffnung haben darf.

Foto: firo Sportphoto/Jürgen Fromme / Jürgen Fromme/firo Sportphoto

Essen.  Rot-Weiss Essen schlägt Lippstadt 5:0 und rückt wieder näher an die U23 des BVB heran. Geht da doch noch was in Sachen Aufstieg? Stimmen Sie ab!

Zwei klare Heimsiege eingefahren, neun Tore geschossen - hinter Rot-Weiss Essen liegen zwei erfolgreiche Wochenenden. Und dazu hat die U23 von Borussia Dortmund im gleichen Zeitraum nur einen Punkt geholt, patzte erst gegen die U23 von Schalke 04, musste am Wochenende dann zuschauen, wie RWE mit 5:0 gegen Lippstadt gewann und der Tabellenspitze der Fußball-Regionalliga wieder näherkam.

Fünf Spieltage vor Schluss beträgt der Rückstand noch vier Punkte. Auf den BVB wartet jetzt ein knallhartes Auswärtsspiel in Rödinghausen, RWE muss nach Wuppertal. Essens Trainer Christian Neidhart sagte schon vor einer Woche: „Nur wir müssen weiterhin unsere Hausaufgaben machen. Das wird alles noch eng werden.“

Rot-Weiss Essen glaubt dran – glauben Sie auch an eine Aufholjagd?

Und jetzt sind es eben nur noch vier Punkte und nicht mehr neun. RWE hat dazu seine Tordifferenz in den vergangenen Wochen extrem aufgebessert, ist nur noch zwei Tore schlechter als die Dortmunder. Rot-Weiss hat wieder eine Chance auf den Aufstieg.

Geht da noch was für RWE? Das wollen wir von Ihnen wissen. Stimmen sie ab!

Sie sehen keine Umfrage? Klicken Sie hier!

Mehr Artikel zu Rot-Weiss Essen:

Täglich berichten unsere Reporter und Kolumnisten über den Club von der Hafenstraße und sind auch bei jedem Heim- und Auswärtsspiel dabei. Immer nah dran am RWE – so nah, wie es eben in Corona-Zeiten geht. Mit unserem RWE-Newsletter bekommen Sie die aktuellsten rot-weissen Nachrichten immer direkt in ihr E-Mail-Postfach:

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: RWE

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben