Regionalliga

Rot-Weiss Essen verpflichtet neuen Stürmer von Hertha BSC

RWE-Zugang Maximilian Pronichev (r.) spielte in der Jugend für Schalke 04.

RWE-Zugang Maximilian Pronichev (r.) spielte in der Jugend für Schalke 04.

Foto: Thorsten Tillmann / FFS

Essen.  Regionalligist Rot-Weiss Essen ist vor dem Topspiel gegen den SV Rödinghausen auf dem Transfermarkt tätig gewesen. Ein neuer Stürmer ist da.

Da haben die Rot-Weissen offenbar bis zum Schluss verhandelt und gepokert. Und das erfolgreich. Gewissermaßen mit Schlusspfiff der Transferperiode haben sie Angreifer Maximilian Pronichev (22) von Hertha BSC verpflichtet. Das gab der Bundesligist noch Freitagnacht über Twitter bekannt, während sich die Essener offenbar doch mehr auf das Spitzenspiel am Samstag gegen den SV Rödinghausen konzentrierten, denn die offizielle Meldung von der Hafenstraße ließ auf sich warten.

Am Freitagnachmittag hatte der Essener Titelanwärter bereits die Defensive personell verstärkt und Innenverteidiger José-Junior Matuwila (28) vom Drittligisten 1. FC Kaiserslautern bis zum Saisonende ausgeliehen. Mit Defensivspieler Jonas Hildebrandt (23/ von Hansa Rostock) wurden damit im Winter drei neue Spieler geholt

In Pronichev hofft RWE, nun einen torgefährlichen Stürmer mit Abschlussqualität in den Reihen zu haben. In Berlin spielte der Russe für die Regional-Mannschaft und erzielte in der laufenden Saison in 13 Spielen acht Tore. In der Saison 2015/16 war der ehemalige U-Nationalspieler auch für die U19 von Schalke 04 am Ball.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben