RWE

RWE-Fans üben Kritik an der Mannschaft und Präsident Welling

Kreativer Protest der RWE-Fans.

Foto: Thorsten Tillmann

Kreativer Protest der RWE-Fans. Foto: Thorsten Tillmann

Rödinghausen.  Am Rande der 2:3 (0:1)-Niederlage von RW Essen beim SV Rödinghausen quittierten die RWE-Fans die aktuelle sportliche Lage mit deutlichen Worten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Fans von Rot-Weiss Essen kritisierten am Rande der 2:3 (0:1)-Niederlage beim SV Rödinghausen die sportliche Führung des Vereins. Adressat eines Banners mit der Aufschrift "7 Jahre sportlicher Stillstand" war erneut RWE-Boss Michael Welling, der in den vergangenen Wochen einige Kritik von Seiten der Anhänger einstecken musste.

Als die Mannschaft in Ostwestfalen zwischenzeitlich mit 0:2 zurücklag, schallten "Welling raus"-Rufe durch das Stadion. Um den Unmut weiteren Ausdruck zu verleihen, hielten die Fans minutenlang eine goldene Ananas in die Luft, um zu symbolisieren, dass ihr Verein aktuell in der Aufstiegsregion der Regionalliga West keine Rolle spielt. Außerdem enthüllten die Anhänger ein Banner mit der Aufschrift: "Schon wieder goldene Ananas. Gebt mal endlich richtig Gas!"

Die Mannschaft kommunizierte mit den Fans nach Abpfiff minutenlang und versuchte die Gemüter zu beruhigen. Wieder einmal schien der Frust nach einer nicht zufrieden stellenden Leistung einfach zu groß, um den Kampf des Teams in Durchgang zwei zu honorieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik