RWO-Stimmen

RWO-Trainer Terranova zur 0:4-Klatsche: "Keine Erklärung"

Mike Terranova.

Foto: Micha Korb

Mike Terranova. Foto: Micha Korb

Wiedenbrück.  Rot-Weiß Oberhausen hat beim SC Wiedenbrück 0:4 verloren. Dabei zeigten die Oberhausener in der ersten Hälfte eine starke Leistung. Die Stimmen.

Wiedenbrücks Trainer Björn Mehnert: Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen. Aber zufrieden bin ich natürlich trotzdem, denn meine Mannschaft hat sehr gut gearbeitet, Aber ich werde dafür sorgen, dass keiner zum Höhenflug ansetzt. Die Spieler werde ich alle wieder runter bringen. Ich kenne Mike noch von früher und hatte mich auf dieses Duell sehr gefreut. RWO hat eine sehr gute Mannschaft.

RWO-Trainer Mike Terranova: Dafür gibt es keine Erklärung, zumindest fällt mir noch keine ein. Wir machen wie in der ersten Halbzeit in Rödinghausen eines unserer besten Spiele und verlieren am Ende 0:4. Das darf natürlich nicht passieren, aber nach dem 2:0 sind alle nach vorn gerannt und hinten war keiner mehr. Mann kann nicht mit acht Mann angreifen. Machen wir hier das erste Tor, gewinnen wir. Auch beim 0:1 in der Halbzeit war ich sicher, dass wir das Spiel noch kippen. Dann sind wir rausgegangen und kriegen prompt das zweite Tor. Wiedenbrück hatte zwar die erste Chance, aber danach hatten wir die Oberhand. Patrick Schikowski stand zweimal blank vor dem Torwart, Aloy Ihenacho hatte auch zwei, drei klare Chancen. Ich kann nicht sagen, dass einer schlecht gespielt hätte. Wer gegen uns vier Tore schießt, hat natürlich verdient gewonnen. Ich werde mir das Spiel noch einmal auf Video ansehen und dann werden wir daraus die Konsequenzen ziehen.

RWO-Verteidiger Felix Haas: Das Ergebnis spiegelt den Verlauf definitiv nicht wieder. Wir haben gut beginnen und uns dann ein Gegentor gefangen, das wir so nicht bekommen sollten.

RWO-Verteidiger Daniel Heber: In der Halbzeit hat der Trainer uns noch gesagt, dass das der beste erste Durchgang der Saison war. Aber wir haben noch Baustellen in der Mannschaft, die Teile sind noch nicht so zusammen gewachsen. Die Qualität ist da, aber die Abstimmung muss noch besser werden. Und wenn wir vor dem Tor noch cooler werden, gewinnen wir solche Spiele auch.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik