Schalke

McKennie begeistert Spieler in der Kabine mit Tanzeinlage

Weston McKennie.

Weston McKennie.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Schalke-Spieler Weston McKennie hat am Dienstag wieder trainiert. Er ging laufen. Anschließend tanzte er in der Kabine, wie ein Video zeigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gut drei Wochen nachdem sich Weston McKennie im Heimspiel der Schalker gegen Hannover 96 (1:1) eine Teilruptur des Innenbandes im Knie zugezogen hat, ist der 19-Jährige zu Beginn dieser Woche ins Lauftraining eingestiegen. Am Dienstag drehte der defensive Mittelfeldspieler zunächst einige lockere Runden, während seine Mitspieler am Vormittag trainierten. Später spulte McKennie einige Intervallläufe ab.

Doch McKennie begeisterte nicht nur auf dem Trainingsplatz. Wenig später teilte Schalke ein Video via Facebook, das den US-Nationalspieler bei einem Tanz in der Kabine zeigt. Dabei singt er das Lied "I Believe I Can Fly" von R. Kelly laut mit. Max Meyer guckt sich das Spektakel an.

Nach der Verletzung hieß es, dass McKennie voraussichtlich sechs Wochen lang ausfallen wird. Tanzen kann er auf jeden Fall schon wieder gut. (fs)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben