Podcast Fußball Inside

Podcast: Warum die Schalke-Serie am Samstag enden könnte

Die Schalke-Stürmer Benito Raman und Mark Uth wollen S04 aus der Krise schießen.

Die Schalke-Stürmer Benito Raman und Mark Uth wollen S04 aus der Krise schießen.

Foto: firo

Essen.  Die Länderspielpause ist beendet. In unserem Podcast Fußball Inside diskutieren wir über die nächsten Aufgaben von BVB, Schalke und Moukoko.

Diese Niederlage hat Spuren hinterlassen. Mit 0:6 ging die deutsche Nationalmannschaft in Spanien unter. Ein Debakel, das viele Fragen aufgeworfen hat und über das noch zu sprechen ist. Wie ist diese historische Niederlage einzuordnen und welche Folgen kann sie haben? Darüber diskutieren Funke-Sport-Reporter Andreas Ernst und (Radio-)Moderator Timo Düngen in der neuen Episode unseres Podcasts Fußball Inside.

Natürlich wollen wir auch den Blick nach vorne richten. Der BVB muss nach der Niederlage gegen den FC Bayern bei Hertha BSC antreten. BVB-Talent Youssoufa Moukoko könnte im Alter von 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt für Borussia Dortmund ergeben. Er wäre damit der bislang jüngste Spieler.

Am Donnerstag hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Hauptversammlung der Aktionäre der Borussia Dortmund GmbH und Co. KGaA angekündigt, zeitnah Gespräche mit Trainer Lucien Favre führen zu wollen. „Wir werden uns im Januar oder Februar zusammensetzen und schauen, wie es weitergeht“, sagte Watzke. „Es gibt aber noch keine Tendenz. Wir sind ganz gelassen, was diese Gespräche angeht.“ Unser Experte Andreas Ernst misst dieser Aussage keine große Bedeutung bei. "Ich bin nach wie vor skeptisch. Sollten beim BVB weitere Misserfolge hinzukommen, kann sich das ganz schnell wieder ändern."

Schalke 04 hofft am Samstag auf das Ende der Sieglos-Serie. Trainer Manuel Baum will trotz des leichten spielerischen Aufwärtstrends seines seit 23 Spielen sieglosen Teams nichts beschönigen. „Wir haben in den letzten Wochen immer Schritte nach vorne gemacht, in Mainz waren viele Phasen okay“, sagte Baum am Donnerstag.

Ob der erlösende erste Sieg nun ausgerechnet gegen den bisher ungeschlagenen VfL Wolfsburg gelingt? Schalke-Reporter Andreas Ernst ist durchaus optimistisch. "Die Leistung beim 2:2 in Mainz war ok. Es wird langsam etwas besser. Das ist für Schalke schon ein Fortschritt. Die Zahlen sprechen im Spiel gegen Wolfsburg nicht für Schalke. Ich traue S04 etwas zu. Alle Spieler stehen zur Verfügung, auch Suat Serdar. Er ist Schalkes bester Spieler. Er macht Schalke besser."

Podcast Fußball Inside: Hier geht es zur aktuellen Episode.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben