Schalke

Schalke: Bentaleb-Leihe nach Bremen wohl fast perfekt

Verlässt er den FC Schalke 04? Nabil Bentaleb ist ein Kandidat für Werder Bremen.

Verlässt er den FC Schalke 04? Nabil Bentaleb ist ein Kandidat für Werder Bremen.

Foto: dpa

Bremen.  Der Wechsel von S04-Mittelfeldspieler Nabil Bentaleb zu Werder Bremen steht offenbar kurz bevor. Das melden Bremer Medien. Schalke dementiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dass der FC Schalke 04 mit dem Bundesliga-Rivalen Werder Bremen über einen Wechsel von Nabil Bentaleb spricht, hatte Vorstandsmitglied Alexander Jobst im Gespräch mit der WAZ exklusiv bestätigt. Nun stehen die Gespräche offenbar kurz vor dem Abschluss. Es geht um eine Leihe mit anschließender Kaufoption für Werder. Schalke hatte Bentaleb für 20 Millionen Euro von Tottenham Hotspur verpflichtet. Der sehr gut dotierte Vertrag des Algeriers läuft noch bis zum 30. Juni 2021.

Schalkes Bentaleb - ein Wunschspieler von Werder-Trainer Kohfeldt

Nach Informationen der "Deichstube" sind sich die drei Parteien nun weitgehend einig, nur die Unterschriften und der Medizincheck stünden noch aus. Der "Weser-Kurier" schreibt mit Hinweis aus Quellen aus Bentalebs Umfeld in Frankreich, Bentaleb wäre "schwer beeindruckt und voller Vorfreude" von einem Treffen mit Verantwortlichen der Bremer zurückgekehrt.

Eine schnelle Vollzugsmeldung dürfte aber nicht zu erwarten sein. Die Schalker bestritten auf WAZ-Nachfrage, dass eine Einigung kurz bevorsteht.

Bentaleb ist schon lange ein Wunschspieler von Trainer Florian Kohfeldt, der sich mehr Kreativität und Power im zentralen Mittelfeld verspricht. Zunächst liefen die Gespräche lange nur auf Berater-Ebene, bevor Werder dann die Königsblauen selbst kontaktierte. Eine Leihe streben die Bremer an, um Bentaleb ein Jahr beobachten zu können - nicht nur auf dem Platz. Auf Schalke wurde der 24-Jährige mehrfach suspendiert. Dass er sich einen neuen Verein suchen soll, wurde ihm vor Beginn der Vorbereitung mitgeteilt.

Sechster Schalke-Spieler auf Leihbasis weg

Für die Schalker wäre es bereits der sechste Abgang auf Leihbasis. Bisher verliehen die Königsblauen Torwart Ralf Fährmann (Norwich City) sowie Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), Hamza Mendyl (FCO Dijon), Pablo Insua (SD Huesca) und Cedric Teuchert (Hannover 96). Die Schalker haben aber auch selbst schon einen Spieler ausgeliehen: Jonjoe Kenny vom FC Everton.

Ein weiterer Spieler könnte noch hinzukommen: Juan Miranda vom FC Barcelona ist der Wunschkandidat für die linke Abwehrseite.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben