Schalke 04

Schalke plagen gegen Düsseldorf weiter Abwehrsorgen

Schalkes wichtigster Neuzugang: Trainer David Wagner.

Schalkes wichtigster Neuzugang: Trainer David Wagner.

Foto: Foto: Tim Rehbein

Gelsenkirchen.   Schalke-Trainer David Wagner muss beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf erneut improvisieren, weil drei gelernte Innenverteidiger ausfallen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schalkes Trainer David Wagner gibt vor dem Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) keine Entwarnung. Ganz im Gegenteil: Neben Benjamin Stambouli (Bruch eines Fußwurzelknochens) und Salif Sané (Außenmeniskus-Operation) fällt auch der dritte gelernte Innenverteidiger Matija Nastasic weiterhin aus. „Matija konnte in dieser Woche nicht trainieren“, sagt Wagner.

Rückkehr Nastasics bleibt weiter offen

Wann der serbische Nationalspieler wieder zur Verfügung steht, ist noch offen. Wagner hofft, dass Nastasic nach der Länderspielpause beim Bundesliga-Auswärtsspiel in Bremen (Samstag, 23. November) wieder komplett zur Verfügung steht, macht allerdings eine Einschränkung: „Bei einer Entzündung an der Achillessehne ist eine Rückkehr immer schwer zu prognostizieren.“ Nastasic hatte schon öfter Probleme an der Achillessehne, deswegen gilt das Thema auf Schalke als besonders sensibel.

Kabak und McKennie stellen die Innenverteidigung

Gegen Düsseldorf wird Wagner wieder das Duo Ozan Kabak (19) und Weston McKennie (21) in der Innenverteidigung aufbieten. McKennie ist eigentlich ein Mann für den Mittelfeldbereich, sprang beim 3:2 in Augsburg allerdings nach Sanés frühem Ausscheiden in die Bresche. David Wagner: „Weston hat superschnell adaptiert. Wir haben versucht, ihm in dieser Trainingswoche viele Inhalte mitzugeben. Wir haben uns die Situation so nicht gewünscht, aber wir machen das Beste daraus.“

Die ersten Wochen nach seinem Amtsantritt beschreibt Wagner als „Schlaraffenland“, weil ihm bis auf den zum Trainingsstart verletzten Ozan Kabak (Fußverletzung) alle Profis zur Verfügung standen. Wagner: „Jetzt hat es uns richtig erwischt mit drei Ausfällen binnen kürzester Zeit. Das ist eine Geschichte, an die wir rangehen.“ Um im Training genug Defensivleute dabei zu haben, hat Wagner Timo Becker und Fabian Lübbers aus der Schalker Reservemannschaft nach oben beordert. Ob einer der beiden U23-Akteure gegen Düsseldorf als Option im Kader dabei ist, hat Wagner noch nicht entschieden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben