Schalke

Schalke plant ein Video-Vereinslied mit den Fans

Auch er singt in der Arena stets das Vereinslied mit: Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies (Mitte). Rechts neben ihm Vorstand Alexander Jobst.

Auch er singt in der Arena stets das Vereinslied mit: Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies (Mitte). Rechts neben ihm Vorstand Alexander Jobst.

Foto: Alex Grimm / Bongarts/Getty Images

Gelsenkirchen.  Schalke-Fans sollen das Vereinslied „Blau und Weiß“ zu Hause singen und sich dabei filmen lassen. Daraus will Schalke ein Fan-Video erstellen.

Gemeinsames Singen ist in diesen Zeiten angesagt, und dabei macht auch Schalke 04 mit: Die Königsblauen haben ihre Fans aufgerufen, mit ihnen eine ganz besondere Version des Vereinsliedes aufzunehmen.

Und so geht’s: Schalke-Fans sollen das Vereinslied „Blau und Weiß“ auf ihre eigene Art zu Hause singen und sich dabei filmen lassen. Diese Videos sollen an de Verein geschickt werden, der daraus wiederum einen gemeinsamen Clip schneidet, der auf den Social-Media-Kanälen des FC Schalke 04 zu sehen sein wird. „Die Schalker Familie mag zwar derzeit räumlich voneinander getrennt sein – aber durch unser Vereinslied sind wir trotzdem miteinander verbunden!“, heißt es dazu in dem Aufruf, den Schalke am Dienstag gestartet hat.

So will Schalke ein bisschen Arena-Gefühl erzeugen

Die Gesänge können als private Nachricht auf Instagram oder Twitter an Schalke 04 geschickt werden. Oder das Video kann an community@schalke04.de gemailt werden.

Schalke will mit dem Clip ein bisschen Arena-Gefühl erzeugen. „Bei jedem Heimspiel singen 60.000 Fans kurz vor dem Anpfiff gemeinsam unser Vereinslied Blau und Weiß. Auf dieses Gänsehaut-Gefühl müssen wir alle derzeit verzichten“, heißt es. Stattdessen soll die königsblaue Gemeinschaft nun im Video auftreten. „Holt die Schals raus, ölt eure Stimmen, schmettert den blau-weißen Gassenhauer – und lasst euch dabei filmen“, schreibt Schalke. (MH)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben