Schalke

Schalke 04: Stürmer Mark Uth fällt bis zum Jahresende aus

Muss wieder pausieren: Schalke-Stürmer Mark Uth.

Muss wieder pausieren: Schalke-Stürmer Mark Uth.

Foto: firo Sportphoto/ Jürgen Fromme / firo

Gelsenkirchen.  Schalke-Profi Mark Uth wird in diesem Kalenderjahr nicht mehr spielen. Bei der erneuten Adduktorenverletzung soll kein Risiko eingegangen werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch in dieser Woche fehlte Mark Uth auf dem Trainingsplatz - und das wird sich bis zum Jahresende auch nicht mehr ändern. Für den 28 Jahre alten Stürmer von Schalke 04 ist das Fußball-Jahr bereits beendet.

Uth laboriert erneut an Adduktoren-Beschwerden, so dass ihn Schalke aus dem Trainingsbetrieb genommen hat. Die drei bis Weihnachten noch anstehenden Spiele am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt und danach in Wolfsburg und gegen Freiburg finden ohne den früheren Hoffenheimer statt. Eine entsprechende Bild-Meldung ist nach WAZ-Informationen zutreffend.

Immer wieder Rückschläge bei Schalke für Mark Uth

Zu verstehen ist das auch als Vorsichtsmaßnahme. In diesem Jahr war Uth wiederholt von Verletzungen ausgebremst worden, am schlimmsten hatte es ihn im April erwischt, als er sich eine komplizierte Sehnenverletzung im Bereich der Adduktoren zuzog und erst im August wieder fit war. Damals musste er sogar operiert werden. Im November musste er erneut pausieren und verpasste das Heimspiel gegen Union Berlin. Danach, so hieß es am Donnerstag auf Schalke, sei er womöglich zu früh wieder auf den Platz zurückgekehrt. Nach einer Untersuchung in dieser Woche soll nun kein erneuter, womöglich schwerwiegender Rückschlag riskiert werden. Die Stelle, die ihm nun die Probleme bereitet, ist aber nicht die Sehne, die im April in Mitleidenschaft gezogen worden war.

Noch kein Tor in dieser Saison

Für Mark Uth, im Sommer 2018 mit großen Hoffnungen von der TSG Hoffenheim nach Schalke gekommen, endet damit auch das Kalenderjahr 2019 frustrierend. Nach seinem Comeback in dieser Saison beim Spiel Mitte September in Paderborn kam er in acht Bundesliga- und einem DFB-Pokalspiel zum Einsatz – ein Tor gelang dem Offensivspieler dabei nicht. Insgesamt erhielt er in der Bundesliga nur 351 Minuten Spielzeit.

Zur Vorbereitung auf die Rückrunde sollte Mark Uth allerdings wieder fit sein. Das Jahr 2020: Es kann für ihn bei Schalke 04 eigentlich nur besser werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben