Schalke

Schalke-Stürmer Mark Uth macht scharfe Trainingseinheit mit

Wieder fit: Schalke-Stürmer Mark Uth.

Wieder fit: Schalke-Stürmer Mark Uth.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Schalke-Trainer David Wagner hatte Mark Uth und Alessandro Schöpf für die Partie in Gladbach nicht auf der Rechnung. Doch sie sind schon fit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das schnelle Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff und der zügige Torabschluss standen am Dienstagnachmittag beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 auf dem Trainingsplan.

In der Einheit war richtig Zug drin, die Spieler schonten sich nicht in den Zweikämpfen auf dem verkleinerten Platz und gingen hohes Tempo. Mit dabei waren auch die lange verletzten Mark Uth und Alessandro Schöpf, die Trainer David Wagner für die Partie am Samstag in Gladbach aufgrund des großen Rückstands eigentlich noch gar nicht auf der Rechnung hat. Dagegen setzte Benito Raman in der Einheit am Nachmittag vorsichtshalber noch einmal aus.

Wamangituka wechselt nicht zu Schalke

Der kongolesische Mittelstürmer Silas Wamangituka vom französischen Zweitligisten Paris FC wechselt nicht zu Schalke, sondern zum VfB Stuttgart. Die Schwaben gaben dem 19-Jährigen, der von französischen Medien mit Schalke in Verbindung gebracht wurde, einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2024. Damit dürfte klar sein, dass Silas Wamangituka auf Schalke bestenfalls eine Alternative war und die Königsblauen für ihren Angriff einen anderen Stürmer im Auge haben. (MH)

>>> Neu: Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Schalke-Newsletter an!

Alles, was Sie dafür tun müssen: Füllen Sie das kurze Formular aus!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben