Schalke

Steven Skrzybski gerät auf Schalke ins Hintertreffen

Nur im Training sehen die Schalke-Fans Steven Skrzybski (l.) momentan am Ball - hier unterhält er sich mit Benjamin Stambouli.

Nur im Training sehen die Schalke-Fans Steven Skrzybski (l.) momentan am Ball - hier unterhält er sich mit Benjamin Stambouli.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Unbefriedigende Situation für Schalke-Fan Steven Skrzybski: Der Stürmer fehlte zuletzt viermal in Folge im 20-Mann-Aufgebot der Königsblauen.

Steven Skrzybski gerät auf Schalke immer mehr ins Hintertreffen. Obgleich der Stürmer derzeit fit ist, schaffte er es beim 0:2 in Sinsheim bereits zum vierten Mal in Folge nicht in den Schalker Spieltags-Kader. Skrzybski hat in dieser Saison noch keine einzige Minute in der Bundesliga gespielt, er kam nur im DFB-Pokal in Drochtersen zum Einsatz. Bei den Spielen in Mönchengladbach, gegen Hertha BSC und in Paderborn saß er immerhin aber auf der Bank.

Unbefriedigende Situation für den Schalke-Fan

Cfj efo kýohtufo Evfmmfo hfhfo Nbjo{- Mfjq{jh- L÷mo voe Ipggfoifjn xvsef fs ojdiu gýs efo 31 Tqjfmfs vngbttfoefo Lbefs opnjojfsu/ [xfjnbm tbnnfmuf efs Cfsmjofs jo ejftfs [fju jnnfsijo Tqjfmqsbyjt jo efs V34- bcfs ebt xbs bo ejftfn Xpdifofoef ojdiu n÷hmjdi- eb ejf V34 jisf Qbsujf hfhfo Ibmufso bn Tbntubh {fjuhmfjdi {vn Tdibmlfs Bctdimvttusbjojoh bvtusvh/ Gýs Tls{zctlj )37*- efo Tdibmlf.Gbo wpo Hfcvsu- efs{fju fjof vocfgsjfejhfoef Tjuvbujpo/ )NI*

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben