Schalke

Stevens fehlt beim Schalke-Training - Serdar wieder dabei

Serdar konnte am Mittwoch wieder mittrainieren (Archivfoto).

Serdar konnte am Mittwoch wieder mittrainieren (Archivfoto).

Foto: firo Sportphoto/Jürgen Fromme

Gelsenkirchen  Ohne Cheftrainer Huub Stevens bereitete sich Königsblau am Mittwoch auf das Stuttgart-Spiel vor. Bekommt Riether einen Abschied?

Schalkes Trainer Huub Stevens fehlte bei der Trainingseinheit am Mittwochvormittag. Der Niederländer war auf einer Beerdigung. Die Einheit wurde von seinen Co-Trainern Mike Büskens und Matthias Kreutzer geleitet. Sascha Riether, der nach der Saison seine Karriere im Alter von 36 Jahren beenden wird, trainierte rund 45 Minuten mit, danach drehte er noch einige Laufrunden, bevor er in der Kabine verschwand. Ob Riether am Samstag im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (15.30 Uhr/Veltins-Arena) sein Abschiedsspiel bekommen wird, ist noch offen. Offiziell verabschiedet wird der ehemalige Freiburger, der seit 2015 auf Schalke spielt, am Samstag aber in jedem Fall.

Suat Serdar, der zuletzt wegen eines grippalen Infekts aussetzen musste und am vergangenen Samstag auch das Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen (1:1) verpasste, war am Mittwoch wieder dabei. Auch Yevhen Konoplyanka hat das komplette Mannschaftstraining absolviert. Der Ukrainer fehlte lange wegen einer muskulären Verletzung im Oberschenkel und hatte zuletzt bislang nur Teile des Teamtrainings mitmachen können.

Innenverteidiger Salif Sané war schon am Dienstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Auch am Mittwoch absolvierte der 28-Jährige die Übungen ohne Probleme. Einer Rückkehr in den Kader für das Spiel am Samstag gegen Stuttgart scheint nichts im Wege zu stehen.

Mascarell-Einsatz unwahrscheinlich

Ein Einsatz von Omar Mascarell ist hingegen unwahrscheinlich. Der Spanier muss derzeit wegen Fußproblemen aussetzen. Eine genaue Diagnose liegt den Teamärzten noch nicht vor. Matija Nastasic und Nassim Boujellab fehlten nach Angaben des Vereins aufgrund von Belastungssteuerungen. Auch Jeffrey Bruma, der wegen einer hartnäckigen Fußverletzung pausieren muss und Steven Skrzybski, dessen Oberschenkelmuskulatur weiterhin Probleme bereitet, standen am Mittwoch ebenso wie der nach langer Verletzung noch nicht wieder fitte Alessandro Schöpf nicht auf dem Trainingsplatz.

Ahmed Kutucu hält sich derweil wieder bei der Schalker U19 auf. Der 18 Jahre alte Stürmer trifft am Mittwochabend mit der Schalker A-Jugend im Halbfinale der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft auf Borussia Dortmund. Das Spiel wird um 18.15 Uhr im Stadion Niederrhein in Oberhausen angepfiffen. Live zu sehen ist es auch auf Sport1.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben