Mit dem VfL im Trainingslager

Berge sieht Wellers und Lorenz weiter beim VfL Bochum

Simon Lorenz (M.) war zuletzt an den TSV 1860 München ausgeliehen. Jetzt will er sich beim VfL Bochum durchsetzen.

Simon Lorenz (M.) war zuletzt an den TSV 1860 München ausgeliehen. Jetzt will er sich beim VfL Bochum durchsetzen.

Foto: Rainer Raffalski / Funke Foto Services GmbH

Weiler im Allgäu.  Mit Jan Wellers und Simon Lorenz berät Klaus Berge zwei VfL-Profis. Ihre Zukunft sieht der Spielerberater in Bochum. „Eine Leihe ist kein Thema.“

Mit dem geschulten Blick des Ex-Profis sagte Klaus Berge am Dienstagmorgen die Aufstellung des VfL Bochum beim abendlichen Test gegen St. Gallen voraus. Okay, großartige seherische Fähigkeiten und seinen kompletten Fußball-Sachverstand musste er dabei allerdings nicht haben oder einbringen. VfL-Trainer Robin Dutt ließ beim Vormittagstraining das Abwehren von Standardsituationen üben.

Beide haben einen Vertrag bis 2020

Mit Jan Wellers (19) und Max Lorenz (22) berät Berge zwei junge Profis beim VfL. Sie kamen beim Test gegen St. Gallen nicht zum Einsatz. Eine Leihe oder ein Verkauf ist für Berge aber kein Thema. „Sie fühlen sich wohl beim VfL. Sie bleiben.“ Stand jetzt. Das muss man dieser Tage bei Fußballprofis wohl immer dabei sagen.

Innenverteidiger Lorenz war zuletzt an den TSV 1860 München ausgeliehen, er hat einen Vertrag bis 2020. Mittelfeldspieler Wellers kommt aus der U19 des VfL und hat ebenso einen Vertrag bis 2020.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben