VfL Bochum

VfL Bochum: Zweitligist sucht das „VfL-Tor des Jahrtausends“

Delron Buckley spielte von 1995 bis 2004 für den VfL Bochum. Mit einem Tor aus dem Jahr 2000 ist er bei der Wahl des „VfL-Tores des Jahrtausends“ dabei.

Delron Buckley spielte von 1995 bis 2004 für den VfL Bochum. Mit einem Tor aus dem Jahr 2000 ist er bei der Wahl des „VfL-Tores des Jahrtausends“ dabei.

Foto: dpa

Bochum.  Diesen Superlativ hat wohl die Corona-Krise verursacht. Zweitligist VfL Bochum sucht über die sozialen Medien das VfL-Tor des Jahrtausends.

Team und Trainer des Jahrhundert gibt es bereits beim VfL Bochum. Die beliebtesten und besten Trainer und Spieler sind auf Säulen am Ruhrstadion zu sehen. Jetzt sucht der Fußball-Zweiligist das „VfL-Tor des Jahrtausends“.

„Die Kugel rollt aktuell nicht“, heißt es in der Meldung des Vereins dazu. „Absolut verständlich angesichts des Coronavirus, dessen Ausbreitung wir gewissenhaft so gut es geht in unserem Alltag eindämmen müssen. Wir wollen diese Zeit mit euch zusammen dennoch bestmöglich überbrücken. Dabei helfen die schönen Dingen im (Fußball-)Leben. Tore, zum Beispiel.“

Die 16 schönsten Tore der vergangenen 20 Jahre

Deswegen habe Verein das Gedächtnis angeschmissen und sich an die 16 schönsten VfL-Tore der vergangenen 20 Jahre zurückerinnert. Wichtig dabei sei: „Es geht tatsächlich nur um Schönheit, nicht um Wichtigkeit.“

Nun treten diese Tore und Torschützen im Turniermodus gegeneinander an. Wer das jeweilige Duell gewinnt, entscheiden die VfL- und Fußball-Fans im Internet über Facebook, Twitter und Instagram.

Vier Viertelfinalteilnehmer stehen schon fest

Am Ende soll dann feststehen, wer das (bisherige) „VfL-Tor des Jahrtausends“ erzielt hat. Bisher haben es Peniel Mlapa, Stefano Celozzi, Daniel Imhof sowie Delron Buckley ins Viertelfinale geschafft.

Darüber hinaus zeigt der VfL ebenfalls über die sozialen Medien in einem Tor-Counter, also einem Tor-Zähler, alle bisherigen Tore des VfL in dieser aktuellen Zweitligasaison. Das funktioniert noch ein paar Tage. Derzeit läuft das Elfmeter-Tor von Silvere Ganvoula zum 3:3-Endstand gegen Wehen Wiesbaden. Das war das zehnte Tor der bisherigen Saison. 44 hat der VfL bislang erzielt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben