SG Wattenscheid 09

Neuer SG09-Aufsichtsrat will „Wattenscheider Weg“ mitgehen

Mitglied des neuen Vorstandes: Oliver Kolenda ist Vorstand der Jugend.

Mitglied des neuen Vorstandes: Oliver Kolenda ist Vorstand der Jugend.

Foto: Vladimir Wegener / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.  Alles neu bei der SG Wattenscheid 09. Der neu gewählte Aufsichtsrat hat in seiner ersten Sitzung den neuen Vorstand einstimmig bestätigt.

Die verschiedenen Gremien bei der SG Wattenscheid 09 sind voll besetzt. Der neu gewählte Aufsichtsrat hatte seine erste Sitzung. Dabei hat er beschlossen, den „neuen Wattenscheider Weg“ zu unterstützen. Zudem bestätigte er einstimmig den ebenfalls neuen Vorstand.

Das sind Stefan Beermann, Patrick Urbanczik und Oliver Kolenda, sowie die bereits bekannten Vorstände Christian Fischer und Christian Pozo y Tamayo. Ebenfalls einstimmig wurde der ehemalige 09-Pressesprecher Daniel Knorr zum Aufsichtsratsvorsitzenden und Gerd Abstins zu seinem Stellvertreter gewählt.

Aufsichtsrat kontrolliert den Vorstand

Zum Aufsichtsrat gehören Gerd Abstins, Kristin Brocker, Frank Kolberg, Oliver Thiers, Daniel Knorr und Jörg Döllekes. Dieses Gremium wird zukünftig den Vorstand kontrollieren. Kristin Brocker ist Rechtsanwältin und arbeitet in der gleichen Kanzlei wie Dr. Anja Commandeur, Insolvenzverwalterin der SG Wattenscheid. Frank Kolberg hat bereits eine Vergangenheit bei den Nullneunern, der Bochumer Unternehmer Jörg Döllekes stieß ebenfalls hinzu. Oliver Thiers hat in der Vergangenheit immer wieder mit Spenden ausgeholfen: Der Fleisch- und Wurstlieferant hatte zunächst kostenlose Warenlieferungen zugesagt und sich auch nach dem Regionalliga-Aus der ersten Mannschaft mit Sachspenden engagiert. Daniel Knorr war zuletzt Pressesprecher des Vereins.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben