STV Hünxe

Als die Geburtsstunde der Alten Herren beim STV Hünxe schlug

Die Gründungsmannschaft der Alten Herren beim STV Hünxe aus dem Jahr 1962.

Foto: NRZ

Die Gründungsmannschaft der Alten Herren beim STV Hünxe aus dem Jahr 1962. Foto: NRZ

Hünxe.   Am 23. Juni 1962 schlug die Geburtsstunde der Alten Herren beim STV Hünxe. Die Fußball-Oldies trennten sich vom SC Buschhausen 1912 mit 2:2.

55 Jahre – auf den ersten Blick kein besonders rundes Jubiläum. Aber ein bemerkenswertes auf jeden Fall. Als Werner Welschen, Werner Hackert und Kurt Kurbjuhn auf die Idee kamen, beim STV Hünxe eine Alte-Herren-Mannschaft ins Leben zu rufen, weil viele Kicker des Seniorenteams in die Jahre gekommen waren, ihren Sport aber nicht aufgeben wollten, da gab es eigentlich nur ein Problem: in der Nachbarschaft fehlten die Gegner. Die erste Partie, die im Rahmen des 50-jährigen Vereinsbestehens ausgetragen wurde, fand dann auch nicht gegen einen Lokalrivalen statt, sondern gegen die „Oldies“ des SC Buschhausen 1912. Am 23. Juni 1962 trennten sich beide Teams schiedlich-friedlich mit 2:2. Die Geburtsstunde der Hünxer Alten Herren.

Um genau zu sein: es war nur die erste Geburtsstunde. Am 11. Juni 1975 gründete sich nämlich eine zweite AH-Mannschaft. Die 15 Gründungsmitglieder waren hauptsächlich Akteure aus der ersten Mannschaft, die 1969 den Aufstieg schaffte. Bis zum Jahr 2006 sollten im „Golddorf“ nun zwei Alte-Herren-Teams existieren. Und auch die „Uralten Herren“ wurden 1997 noch ins Leben gerufen – eine Jubiläumsmannschaft mit vielen Spielern, die 1962 den Anfang gemacht hatten. Gegen ein Team aus der Hünxer Verwaltung hieß es nach regulärer Spielzeit 3:3. Den Ausgleich zum 3:3 erzielte der damals 83 Jahre alte Werner Welschen.

Heute spielen 51 Mitglieder

Zum 1. Januar 2007 fusionierten schließlich beide „Oldie“-Mannschaften des STV. Schon in den Jahren zuvor hatte man sich mangels eigenen Spielerstamms immer wieder gegenseitig ausgeholfen. Auf einer „fulminanten“ Weihnachtsfeier wurde die Fusion dann besiegelt. 50 Jahre Altherren-Fußball in Hünxe wurde 2012 mit einem Spiel gegen die Traditionsmannschaft von Rot-Weiss Essen gefeiert. Die 1:13-Niederlage geriet vor rund 500 Zuschauern dabei schnell zur Nebensache.

Heute zählen die Alten Herren in Hünxe bemerkenswerte 51 Mitglieder. Neben den regelmäßigen Spielen wird natürlich auch die Geselligkeit groß geschrieben. Viele Fahrten und gemeinsame Feiern stehen im Mittelpunkt. Im September geht die Mannschaftsfahrt für drei Tage nach Dublin.

Vor dem Hünxer Sommerfest (siehe Kasten) am 8. Juli wollen sich die „Oldies“ um 16 Uhr auf dem heimischem Kunstrasen mit den Freunden des SuS 09 messen. Dass die Dinslakener nachher auch zur Feier eingeladen sind, versteht sich.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik