Dinslaken. Die U14-Junioren des TV Jahn Hiesfeld spielen die Hallensaison in der Hockey-Regionalliga. Zum Auftakt gab es zwei Niederlagen.

Die U14-Junioren des TV Jahn Hiesfeld spielen die Hallensaison in der Hockey-Regionalliga, der höchsten deutschen Jugendspielklasse. Zum Saisonauftakt verlor das Team von Trainer Max Quecke gegen den RTHC Leverkusen 1:4 und gegen den Marienburger SC 0:8.

Im ersten Spiel hatten die „Veilchen“ einige Torchancen, aber letztlich waren die Leverkusener vor dem Tor deutlich effektiver. Den einzigen Treffer erzielte nach einem schönen Spielzug Jan Eickers.

TV Jahn Hiesfeld lag zur Pause mit 0:6 zurück

Im zweiten Spiel zahlten die jungen Hiesfelder viel Lehrgeld und lagen schon zur Pause mit 0:6 zurück. In der zweiten Halbzeit stellte Quecke auf einen Fünfer-Würfel um und das Team stand defensiv stabiler.

Trainer Max Quecke weiß, dass sein Team gegen die besten Spieler des Jahrgangs in Westdeutschland viel Lehrgeld zahlen wird. Ziel ist aber, Erfahrungen auf höchsten Niveau zu sammeln und sich jede Woche durch Selbstdisziplin und Biss zu verbessern.

TV Jahn: Poppe, Overmeyer, H. Wiedemann, A. Wiedemann, Schilling, Godder, Bielinski, Kansy, Eickers (1), Ewecker.