Hünxe. Die TuS Drevenack hat dem bisher ungeschlagenen Spitzenreiter in der Fußball-Kreisliga B die erste Niederlage beigebracht.

„Das war eine überragende Leistung der Mannschaft“, resümierte Trainer Thomas Grefen begeistert über den 2:1 (2:1)-Sieg seiner TuS Drevenack. Die Hünxer freuten sich am Sonntag über drei Punkte gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer der Fußball-Kreisliga B, Rheingold Emmerich. „Von der ersten bis zur letzten Minute haben alle zusammengespielt und sich für die Mannschaft engagiert“, lobte der Übungsleiter.

Jascha Scharfenberger und Rico Schendel trafen

Dennoch geriet Grefens Team zunächst in der zweiten Minute in Rückstand. Ramadan Sherifi brachte die Gäste in Führung. Doch die Gastgeber gaben nicht nach und konnten durch Jascha Scharfenberger ausgleichen (22.). „Wir hatten in der ersten Halbzeit einige Chancen und waren da bereits die deutlich bessere Mannschaft“, erklärte Grefen. „Auch wenn die ersten Minuten ein Schock für uns waren, sind wir gut zurückgekommen und haben dagegen angespielt und unseren eigenen Fußball durchgezogen.“

Wir sind in jeden Zweikampf gegangen und haben unsere Chancen gut genutzt, so kann es weitergehen.
Thomas Grefen, Trainer der TuS Drevenack.

Vor der Pause traf Rico Schendel zum 2:1 und machte damit auch den Endstand perfekt (35.). Der Trainer sprach ein Lob für seine Mannschaft aus: „Das war sowohl spielerisch als auch kämpferisch und läuferisch eine super Leistung.“ Die Gastgeber vergaben zudem in der 75. Minute noch einen Elfmeter. „Insgesamt haben wir völlig verdient gewonnen“, so Grefen. „Wir sind in jeden Zweikampf gegangen und haben unsere Chancen gut genutzt, so kann es weitergehen.“

Am kommenden Sonntag tritt der Tabellensechste Drevenack gegen Fortuna Millingen an, die mit nur einem Punkt Abstand auf dem achten Platz steht.

TuS: Milch, Liedtke (77. Bay), Kaßelmann (85. Kurbach), Kitschke, Scharfenberger, Kurz, Mauricio Fehre, Schendel (89. Marvin Fehre), Müller, Weinand, Wustrack.

Außerdem spielten:

SV 08/29 Friedrichsfeld II – SV Haldern II 1:3 (1:0). Tore: 1:0 Temin (37.), 1:1 Bittcher (50.), 1:2 Karczewski (78.), 1:3 Ondra (87.).