Fußball-Saison

FVN startet noch eine letzte Umfrage bei den Vereinen

Seit Mitte März ist bei den Fußballern im Spielbetrieb die Luft raus.

Seit Mitte März ist bei den Fußballern im Spielbetrieb die Luft raus.

Foto: JOCHEN_EMDE / FUNKE Foto Services

Am Niederrhein.  Der Fußball-Verband Niederrhein ruft seine Vereine zu einer finalen Abstimmung über den Umgang mit der seit Mitte März unterbrochenen Saison auf.

Auch wenn das kontaktlose Training unter Einhaltung der Corona-Schutzbedingungen mittlerweile wieder erlaubt ist, gibt der Fußball-Verband Niederrhein keine optimistische Prognose für die unterbrochene Saison ab. „Von der Durchführung eines normalen Spielbetriebs sind wir im Amateurfußball noch weit weg“, sagt FVN-Präsident Peter Frymuth, „zumal Ende Juni die Sommerferien anfangen“. Bis zu deren Beginn am 29. Juni könne mit geregeltem Spielbetrieb nicht gerechnet werden.

Spielbetrieb ruht seit dem 13. März

Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie hatte der Verband am Niederrhein den Spielbetrieb vom 13. März an ausgesetzt. Der Amateurfußball als nicht-kontaktfreier Sport ist in Training und Wettkampf laut der bis zum 25. Mai gültigen Coronaschutzverordnung untersagt.

Auch der 30. Mai, kürzlich von NRW-Staatssekretärin Andrea Milz als „Richtgröße“ für die Wiederaufnahme von Kinder-, Jugend- und Amateurfußball genannt, ist nach Auffassung des FVN „nicht umsetzbar, da dem Wiederbeginn des Spielbetriebs eine 14-tägige Vorlaufzeit mit Training unter denselben Bedingungen vorgeschaltet ist“.

Votum über zwei Szenarien

Aber wann kann es weitergehen? Kann es überhaupt weitergehen? In den vergangenen drei Wochen haben der FVN und seine Kreise in insgesamt 25 Videokonferenzen mit jeweils 30 bis 85 Teilnehmern den Vereinsvertretern die Möglichkeit gegeben, sich zum Umgang mit der noch nicht beendeten Spielzeit 2019/2020 zu äußern. Die große Mehrheit sprach sich dabei für einen Saisonabbruch aus.

„Aus den Wünschen von mehr als 700 Vertretern von Mannschaften und Vereinen kristallisierten sich mehrheitlich zwei Saison-Szenarien heraus“, teilt der Fußball-Verband mit. Möglich wäre wohl das vorzeitige Ende oder eine Fortsetzung zu einem späteren Zeitpunkt über den 30. Juni hinaus. Darüber sollen die Vereine nun in einer weiteren Umfrage per E-Mail abstimmen und ihre finale Meinung mitteilen. Das Formular wird am Dienstag versendet, die Clubs sind angehalten, bis kommenden Freitag um 14 Uhr zu antworten.

„Das Ergebnis dieser Umfrage wird gewichtiger Bestandteil der zeitnah folgenden Beratungen zum Spielbetrieb des Verbandsfußballausschusses und des Verbandsjugendausschusses sein“, heißt es beim FVN. Diese beiden Ausschüsse werden dem Präsidium des Fußball-Verbands anschließend eine Empfehlung zum weiteren Prozedere der Spielzeit aussprechen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben