Fußball-Kreisliga B

Glückauf Möllen II schießt den VfB Lohberg ab

Lohbergs Torschütze Nico Maas kommt hier frei zum Kopfball. Möllens Robin Horstmann (l.) kann nur zuschauen.

Lohbergs Torschütze Nico Maas kommt hier frei zum Kopfball. Möllens Robin Horstmann (l.) kann nur zuschauen.

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Dinslaken/Voerde.  Mit dem 7:1 (1:0)-Erfolg hat die Reserve von Glückauf Möllen in der Fußball-Kreisliga B ein echtes Ausrufezeichen gegen den VfB Lohberg gesetzt.

Mit dem 7:1 (1:0)-Erfolg hat die Reserve von Glückauf Möllen ein echtes Ausrufezeichen gegen den VfB Lohberg gesetzt. Die Möllener zogen durch die drei Punkte auf den zehnten Tabellenplatz in der Fußball-Kreisliga B vor. Das 1:0 besorgte David Bohlinger bereits in der 17. Minute. Die Gäste hielten zumindest bis zur Pause noch gut mit und ließen nur wenig zu. Nach dem Seitenwechsel schaltete Glückauf aber einen Gang höher und trafen durch Robin Kapteina (56.), Felix Bordin (65.), Mehmet Rustemi (71.), Marvin Mertes (77.), Janis Carl (85.) und Tim Schmid (89.) noch sechs weitere Male. Den Ehrentreffer für die „Knappen“ erzielte Nico Maas (87.) kurz vor dem Ende. „Der Sieg“, freute sich Möllens Trainer Frank Kapteina, „war auch in der Höhe verdient.“ Sein Pendant vom VfB, Sascha Turnau, war bedient und verwies auf die fehlende Moral seiner Truppe.

BSV Beeck 05 – SGP Oberlohberg 0:6 (0:1)

Eine mehr als souveräne Vorstellung lieferte auch die SGP Oberlohberg. In der ersten Hälfte noch mit kleinen Anlaufproblemen ließ die Offensive im zweiten Abschnitt kaum locker. „Das war ein verdienter Sieg“, zog Dirk Thomas Fazit. Die Tore für die SGP erzielten Joshua Böhm (22.), Malte Pacynski (55., 58.), Tobias Wozniak (65.), Oliver Kobelt (73.) und Cedrik Thomas 90.).

SV Heißen II – SuS 09 Dinslaken II 1:4 (1:3)

Daniel Pilch war voll des Lobes nach dem Schlusspfiff. Der Trainer der SuS-Reserve schwärmte von einer überzeugenden Leistung seiner Elf und erteilte Alexander Scholl ein Sonderlob für seinen engagierten Auftritt. Die Treffer für den SuS besorgten Danny Knezevic (7.), Matthias Vahnenbruck (22., 47.) und Alexander Scholl (35.).

TV Voerde II – SF Walsum 09 4:1 (3:0)

Der TVV zeigte sich auch ohne Trainer Kaeed Anwar in guter Verfassung und gewann souverän. Allerdings beendeten beide Teams das Spiel nach roten Karten in der 84. Minute zu zehnt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben