Jugendhandball

Kulinski warnt die JSG Hiesfeld/Aldenrade vor TV Lobberich

Holger Kulinski coacht die JSG Hiesfeld/Aldenrade.

Holger Kulinski coacht die JSG Hiesfeld/Aldenrade.

Foto: Jochen Emde / FUNKE Foto Services

Dinslaken.  Mit einem Heimspiel gegen den TV Lobberich startet die Handball-A-Jugend der JSG Hiesfeld/Aldenrade am Sonntag in die neue Oberliga-Saison.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Heimspiel gegen den TV Lobberich startet die Handball-A-Jugend der JSG Hiesfeld/Aldenrade am Sonntag um 15 Uhr in die neue Oberliga-Saison. „Lobberich hat zwar letzte Saison nur im Kreis Grenzland gespielt, wurde aber mit nur vier Verlustpunkten Vizemeister und ist eine reine 2001er-Jahrgangsmannschaft, die man keinesfalls unterschätzen sollte“, warnt Trainer Holger Kulinski.

Erfolgreiche Vorbereitung

Die Vorbereitung verlief von der Trainingsbeteiligung her nicht optimal, aber die Testspiele waren auch mit einigen Ausfällen relativ erfolgreich. Gegen die Nordrheinligisten Süchteln (26:26) Überruhr (30:26) und das Herrenteam der HSG Hamborn (36:20) blieb die JSG ungeschlagen, lediglich beim Turnier in Oppum wurde die Mannschaft Zweiter und unterlag dem Sieger aus Biesel mit einem Tor.

Personell sieht es am Sonntag gut aus, aber mit Phillip Bruns (Knieverletzung) fällt ein wichtiger Akteur noch für einige Wochen aus. Torhüter Robin Winter laboriert noch an seinem Kreuzbandriss aus dem Vorjahr, bei ihm wird es wohl im November wieder losgehen.

Zum Kader der JSG gehören die vier Torhüter Sören Hillig, Jan Vorwerk, Robin Winter und Moritz Sommer, Tristan Mogs, Fabian Sehr, Aaron Althoff, Luca Knoblauch, Victor Kilb, Julian Busskamp, Tim-Oliver Markett, Calvin Hoyer, Maurice Gebert, Phillip Bruns, Phillip Baier und Jonathan Oyda.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben