Fußball-Kreisliga B

Notelf des SV Spellen schlug sich gegen Lankern achtbar

Kevin Robben traf für die zweite Mannschaft des SV Spellen gegen GW Lankern.

Kevin Robben traf für die zweite Mannschaft des SV Spellen gegen GW Lankern.

Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

Voerde/Hünxe.  Vor dem Anpfiff gegen GW Lankern hatte Adam Wochnik, Trainer des Fußball-B-Kreisligisten SV Spellen II, kein gutes Gefühl. Er wurde überrascht.

Vor dem Anpfiff gegen GW Lankern hatte Adam Wochnik, Trainer des Fußball-B-Kreisligisten SV Spellen II, kein gutes Gefühl. Die Gastgeber mussten auf zahlreiche Stammspieler verzichten und traten laut Wochnik mit einer „Notelf“ und drei Ersatzleuten an, die Gäste haben sich vorgenommen, um den Aufstieg mitzuspielen. Umso mehr atmete der Coach nach dem 1:1 (1:0) auf. Dabei fielen beide Tore kurios: Beim 1:0 schoss ein Gegenspieler Spellens Kevin Robben an, der Ausgleich für die Gäste resultierte aus einem merkwürdigen Lupfer über den SVS-Torwart.

SV Vrasselt II – STV Hünxe II 3:4 (0:1). Nach zwei Spielen bleibt die Hünxer Reserve ungeschlagen und holte in Emmerich den ersten Saisonsieg. Mit 3:1 und 4:2 führten die Gäste bereits, mussten am Ende jedoch um den Erfolg doch noch ein wenig zittern. „Ab und zu hat die Konzentration gefehlt“, analysierte Trainer David Roth, am Ende reichten die Treffer von Marius Tauch (2), Julein Kurz und Maurice Trojan aber.

GW Flüren – TuS Drevenack 2:2 (0:1). „Wir sind selber Schuld. Hier wäre deutlich mehr drin gewesen“, ärgerte sich Gästetrainer Tihomir Borojevic. Drevenack ging durch die Treffer von Matej Jurcevic (15.) und Kevin Amerkamp (55.) in Führung, ehe die Gastgeber durch die Tore von Jannik Altenschmidt (75.) und Darius Benning (80.) zurück schlugen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben