Fußball-Bezirksliga

Personalmisere kostet SV 08/29 Friedrichsfeld weiter Punkte

Friedrichsfelds Torjäger Finn Müller (l.) ging in Duisburg leer aus.

Friedrichsfelds Torjäger Finn Müller (l.) ging in Duisburg leer aus.

Foto: Jochen Emde / FUNKE Foto Services

Voerde.  Die personelle Misere kostet die SV 08/29 Friedrichsfeld weiter Punkte. Bei Aufsteiger Duisburg 08 verlor der Fußball-Bezirksligist mit 0:3.

Die personelle Misere kostet die SV 08/29 Friedrichsfeld weiter Punkte. Ohne acht Stammspieler trat der Fußball-Bezirksligist am Sonntag beim Aufsteiger Duisburg 08 an und fuhr mit einer 0:3 (0:2)-Niederlage nach Hause.

„Wir waren eigentlich die spielbestimmende und feldüberlegene Mannschaft“, seufzte Trainer Dirk Lotz nach dem Abpfiff, „aber 08 war eiskalt und effektiv“. Die Hochfelder agierten abwartend und verlegten sich aufs Kontern, „dagegen hatten wir kein Mittel“, so Lotz. Die Folge: Nach schnellen Angriffen über außen brachte Cagri Düven die Gastgeber mit 2:0 in Front (22., 34.). „Wir die Tore fallen, ist zu einfach“, schimpfte der Coach.

Chancenlos war Friedrichsfeld auch nicht, doch Finn Müller brachte die Kugel zweimal nach Alleingängen nicht im gegnerischen Tor unter und Marek Heuser traf kurz vor der Pause nicht zum 2:1, sondern nur die Latte. Abdoullaye Sall (60.) machte das 3:0 perfekt.

Mangelnde Durchschlagskraft

Die mangelnde Durchschlagskraft macht Lotz neben dem eklatanten Verletzungspech große Sorgen: „Wir brauchen einfach zu viele Chancen. Und wenn drei Spieler dabei sind, die gerade aus dem Urlaub oder einer Verletzungspause kommen, bleibt das eben nicht ohne Folgen. Ich hoffe, dass bald der eine oder andere zurückkehrt.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben