Tennis-Stadtmeisterschaft

Regen hält die Dinslakener Tennisspieler nicht auf

Yannick Nolte vom TC Rot-Weiß Dinslaken setzte sich gegen seinen Vereinskameraden Finn de Lede durch.

Yannick Nolte vom TC Rot-Weiß Dinslaken setzte sich gegen seinen Vereinskameraden Finn de Lede durch.

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Dinslaken.  Zwar spielte das Wetter am dritten Tag der Dinslakener Tennis-Stadtmeisterschaften nicht ganz mit, doch die Aktiven ließen sich nicht abhalten.

Zwar spielte das Wetter am dritten Tag der Dinslakener Tennis-Stadtmeisterschaften nicht ganz mit, doch die Aktiven ließen sich von den Regenschauern nicht vom Spielen abhalten. „Am Anfang der Spiele war es noch relativ trocken, dann wurde der Regen etwas mehr und wir hatten eine kurze Unterbrechung. Nach einer Besprechung haben sich alle Spieler dafür entschieden, ihre Partien fortzusetzen“, erklärte Gabi Nolte von der Turnierleitung.

Im Herren-Einzel setzte sich Yannick Nolte vom TC Rot-Weiß gegen seinen fünf Jahre jüngeren Vereinskameraden Finn de Lede mit 6:1, 6:3 durch und trifft im Viertelfinale mit Nils Watenphul auf einen weiteren „Rot-Weißen“.

Bei den Herren 40 gewann Frank Lingnau vom TV Jahn Hiesfeld gegen Roberto Narduche (TC Rot-Weiß) mit 6:1, 6:1. Jörg Wiegard (TC Rot-Weiß) siegte gegen Markus Lach vom MTV Rheinwacht mit 6:3, 6:3, während Axel Schäfen vom TV Jahn Hiesfeld Udo Chmielewski vom TC Rot-Weiß mit 6:2, 6:2 aus dem Wettbewerb warf.

Drei Viertelfinalspiele stehen fest

Damit stehen drei der vier Viertelfinalbegegnungen fest. Lingnau trifft auf Vereinskamerad Manuel Krey. Jörg Wiegard bekommt es mit Sven Kremer vom MTV Rheinwacht zu tun und Axel Schäfen misst sich mit Christian Küsters vom TK am Mattlerbusch.

Bei den Herren 50 siegte Marco Kratz (TC Rot-Weiß) gegen Markus Kunert vom TC Rot-Gold Voerde mit 6:1, 6:2. Frank Seiffarth (RG Voerde) erreichte kampflos die nächste Runde, da Sascha Nikolic vom TC Rot-Weiß nicht antrat. Die umkämpfteste Partie des Tages lieferten sich in der U14 Jacob Schürken (TC Rot-Weiß) und Nils Jansen (DTG Blau-Weiß). Schürken ging letztendlich mit 6:4, 7:6 als Sieger vom Platz.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben