Fußball-Bezirksliga

SuS 09 Dinslaken kassiert herbe Schlappe in Mülheim

Torsten Kandziora (l.) traf als einziger für den SuS 09 Dinslaken beim 1:5 in Mülheim.

Torsten Kandziora (l.) traf als einziger für den SuS 09 Dinslaken beim 1:5 in Mülheim.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Dinslaken.  Einen gebrauchten Sonntag erlebten die Bezirksliga-Fußballer des SuS 09 Dinslaken. Bei Mülheim 07 gingen die 09er mit 1:5 (0:3) unter

Einen gebrauchten Sonntag erlebten die Bezirksliga-Fußballer des SuS 09 Dinslaken. Bei Mülheim 07 gingen die 09er mit 1:5 (0:3) unter und waren damit noch gut bedient. Dinslakens Co-Trainer Oliver Grimm war sichtlich bedient nach dem Spiel: „Das ist ein Sonntag zum Vergessen.“

Für den ersten Schreckmoment brauchte es am Sonntag aber keinen Gegentreffer, denn Verteidiger Moritz Emde, der erst kürzlich nach einer langen Verletzungspause zurückgekehrt war, verdrehte sich erneut das Knie und musste verletzt raus (4.).

Mehr Artikel zum Sport aus Dinslaken, Voerde und Hünxe

Eine Minute nach seiner Auswechslung gingen die Gastgeber dann durch Benjamin Kuhlewey in Führung (5.). Eine Viertelstunde später legte Sören Zachries für die Mülheimer nach (20.) und machte den Dinslakener Fehlstart perfekt.

Auch im weiteren Verlauf wurde es nicht besser. Da half auch der gehaltene Elfmeter von Marius Grune nichts, denn durch einem Doppelschlag von Blerim Hysenlekaj (45., 47.) zogen die Hausherren auf 4:0 weg. Kurze Zeit später legte Ruben Nipken in der 53. Minute sogar noch einen drauf und traf zum 5:0. Den einzigen Dinslakener Treffer erzielte schließlich Verteidiger Torsten Kandziora (60.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben