Tennis-Meisterschaften

Tim Nehrling verpasste knapp das Viertelfinale bei der DM

Viktor Szöke schied mit seinem Bruder in der Doppelkonkurrenz früh aus.

Viktor Szöke schied mit seinem Bruder in der Doppelkonkurrenz früh aus.

Foto: Markus Joosten

Dinslaken/Voerde.   im Nehrling vom TC Rot-Gold Voerde hat das Viertelfinale bei den Deutschen Meisterschaften der Tennis-Senioren bei den Herren 45 knapp verpasst.

Tim Nehrling vom TC Rot-Gold Voerde hat das Viertelfinale bei den Deutschen Meisterschaften der Tennis-Senioren in Essen bei den Herren 45 knapp verpasst. Nehrling, Nummer 22 der Deutschen Rangliste in seiner Altersklasse, hatte nach einem Freilos in der ersten Runde und einem Sieg über den Hessen Timo Hahn (6:3, 4:6, 6:4) das Achtelfinale erreicht. Dort traf er auf den Regionalligaspieler Gerd Kohnen aus Kempen. Nehrling vergab beim Stande von 6:3 und 6:5 zwei Matchbälle und verlor schließlich 6:3, 6:7, 0:6.

Nehrlings neuer Mannschaftskollege Jörg Ahrens erreichte ebenfalls das Achtelfinale in dieser Altersklasse. Nach zwei problemlosen Siegen zum Auftakt verlor Ahrens gegen den an Nummer eins gesetzten Oliver Kesper und späteren Deutschen Meister mit 2:6 und 4:6.

Vom TC Rot-Weiss Dinslaken, in der kommenden Saison Ligakonkurrent der Voerder in der 1. Verbandsliga, traten Viktor und Szabolcs Szöke bei der DM in der Doppelkonkurrenz der Herren 40 an. Nach einem Freilos in Runde eins unterlagen die Brüder den an Nummer zwei gesetzten Razvan Iliescu und Daniel Dolbea hauchdünn mit 7:5, 5:7, 9:11. Im Champions-Tiebreak vergaben die Dinslakener beim Stand von 9:8 sogar einen Matchball.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben