Handball

Auch Christian Hoße wechselt zum neuen HC Rhein Vikings

Vom Bergischen HC zu den Rhein Vikings: Christian Hoße.

Vom Bergischen HC zu den Rhein Vikings: Christian Hoße.

Foto: Olaf Ziegler

Düsseldorf.   Der Linksaußen spielt derzeit noch in der Bundesliga für den Bergischen HC. Beim Düsseldorf-Neusser Team unterschrieb er für zwei Jahre.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Handball-Drittligist Neusser HV, der gemeinsam mit dem ART Düsseldorf ab der kommenden Saison als HC Rhein Vikings an den Start gehen wird, meldet eine weitere Verstärkung: Christian Hoße, Linksaußen und Eigengewächs des Erstligisten Bergischer HC, wechselt zum Team von Trainer Ceven Klatt. Dieser freut sich ganz besonders, dass mit seinem „Spezi“, mit dem er privat gut befreundet ist, künftig „ein erstligaerfahrener, sehr spielintelligenter und äußerst defensivstarker Akteur zum Kader stößt, der auch noch aus der Region kommt“.

Klatt ist sich sicher, „dass wir mit Christian einen sympathischen und guten Kerl ins Team bekommen, der uns sportlich noch einmal sehr weiterbringen wird.“ Dabei habe die lange Freundschaft zwischen Klatt und Hoße bei dem Wechsel „nur eine ganz untergeordnete Rolle gespielt“.

Hoße sieht „reizvolles Gesamtprojekt“

Das sieht auch der Neuzugang selbst so: „Natürlich ist es schön, dass ich mit Ceven und auch Geschäftsführer René Witte zwei ,alte Haaner’ bereits kenne. Aber in erster Linie habe ich mich für das spannende und sportlich reizvolle Gesamtprojekt entschieden. Dass dieses auch noch nahe meiner Heimat – gleich in Neuss und Düsseldorf – entsteht, ist umso schöner für mich und meine Familie.“ Er habe nach rund neun Jahren in der ersten Mannschaft des BHC eine neue sportliche Herausforderung gesucht, sagt der 28 Jahre gebürtige Haaner, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat.

Zuvor hatte der souveräne Tabellenführer der 3. Liga West bereits Rechtsaußen Nils Artmann (Bergischer HC), den Rückraumrechten Andreas Bornemann (TV Neuhausen) und Kreisläufer Teo Čorić (TVB Stuttgart) verpflichtet. Rückraumspieler Alexander Oelze (ebenfalls BHC) war bereits vor einigen Wochen während der laufenden Spielzeit zum Team gestoßen. Mit der Verpflichtung von Christian Hoße sind die Personalplanungen nun abgeschlossen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik