Deutsche Inlinehockey Liga

Mimimalziel der Gladiators ist das Endspiel

Foto: Helmut Müller

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der amtierende Vizemeister tritt mit den DEG-Eishockey-Profis Marian Bazany, Peter Boon, Fabio Carciola, Robert Dietrich, Patrich und Jochen Reimer sowie Daniel Kreutzer an. Saisonstart ist am 18. Mai.

Die Favoritenrolle ist verteilt. Wenn am 18. Mai die Saison in der Deutschen Inlinehockey Liga beginnt, dann startet der amtierende Vizemeister DIHV Gladiators mit einem Minimalziel. „Wir wollen ins Endspiel”, betont der Sportliche Leiter Wolfgang Reinhardt.

Gemessen an den zur Verfügung stehenden Eishockey-Profis, wäre jedes andere Ziel auch untertrieben: Mit dabei sind die DEG-Cracks Marian Bazany, Peter Boon, Fabio Carciola, Robert Dietrich, Patrick und Jochen Reimer sowie Daniel Kreutzer. Zudem die Krefelder DEL-Spieler Danijel Kovacic, Boris Blank, Henrik Hölscher und Andre Huebscher sowie die ehemaligen DEG-Spieler Udo Schmid, Carsten Gossmann und Mike Pellegrims (derzeit Kassel Huskies).

„Die Jungs sind voll motiviert”, freut sich der Wolfgang Reinhardt, „obwohl die Hälfte noch im Urlaub ist, haben wir bereits 18 Spieler im Training.” Weil so viele Cracks zur Verfügung stehen, starten sogar zwei Teams unter der Leitung von Spielertrainer Henrik Hölscher: Die Gladiators und die Young Gladiators.

Wer für welche Mannschaft aufläuft, wird erst kurz vor Saisonbeginn entschieden, dann werden die 32 Inline-Cracks auf beide Mannschaften aufgeteilt. „Das Niveau wurde unwahrscheinlich angehoben”, freut sich Reinhardt, „wir haben im vergangenen Jahr mit einer jungen Truppe den zweiten Platz belegt. Jetzt kommen noch erfahrene Cracks dazu.”

Am 18. Mai geht es los, neben den beiden Gladiatos-Teams, die an der Brehmstraße spielen werden, starten noch die Ratinger Ice Aliens in der Gruppe A. Danach werden die Halbfinalteilnehmer in Turnierform ermittelt.

Der Vorrundenspielplan:

18. Mai: Ratinger Ice Aliens - Young Gladiators; 25. Mai: Ratingen - Gladiators; 27. Mai: Young Gladiator - Gladiators; 31. Mai: Gladiators - Ice Aliens; 1. Juni: Young Gladiators - Ice Aliens; 3. Juni: Young Gladiators - Gladiators.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben