Neues Quintett beim Garather SV

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem neunten Tabellenplatz in der zurückliegenden Oberliga-Saison basteln die Verantwortlichen der Basketballer des Garather SV bereits kräftig am Kader für die kommende Meisterschaftsrunde. Trainer Frank Wolfgramm kann dabei bereits auf fünf neue Kor

Auf der Flügelposition wirbelt künftig der 28-jährige Franzose Adrien Eymard, der zuletzt für den englischen Klub Leicester Warriors auf die Reuse zielte. Vom Landesligisten Flyers Mönchengladbach wechselt der 30-jährige Guido Schürken in den GSV-Kader. In den rückt auch Alexander Blankenstein auf. Das 18-jährige Talent aus der eigenen Jugend avancierte zuletzt in der zweiten Garather Mannschaft (Bezirksliga) zum Leistungsträger.

"Alexander hat in den vergangenen sieben Monaten eine exzellente Entwicklung gezeigt und sich bei den Herren durchgesetzt", lobt Trainer Wolfgramm den Aufbauspieler.

Die Rückkehrer Arif Günyar, der vor drei Jahren vom GSV zu Oberligist ART II gewechselt war, sowie der 25-jährige Aufbauspieler Markus Leyer (Comeback nach einem halben Jahr Pause) komplettieren das neue Quintett. Mit Martin Brucks überdenkt noch ein weiterer Ex-Spieler seine Rückkehr.

Verlassen hat den Garather SV indes Domenik Reinboth, der in Köln ein Sportstudium beginnt und sich Oberligist TV Bensberg anschloss. Matschek Renka hingegen wurde aufgrund von Differenzen mit Trainer Frank Wolfgramm aus dem Kader gestrichen. (M. G.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben