Duisburg. Jan Roolfs erhielt wieder seine Chance im Pokal. In Oberhausen musste er dann aber den Ball siebenmal aus dem Netz holen.

Jan Roolfs lächelte ein bisschen gequält. „Das war schon ein undankbares Spiel heute“, meinte der etatmäßige Ersatzkeeper von Fußball-Oberligist Hamborn 07, den Trainer Julian Berg in dieser Saison in allen Partien des Niederrheinpokals eingesetzt hat – und folglich auch am Mittwoch im Viertelfinale beim Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen. Nachdem er bis dahin – logischerweise – ausnahmslos bei Siegen zwischen den Pfosten gestanden hatte, musste der Youngster, der an diesem Sonntag seinen 19. Geburtstag feiert, nun nicht nur eine Niederlage hinnehmen, sondern auch gleich sieben Gegentreffer.