Fußball

Duisburger SV 1900: Einer kommt – einer kommt nicht

Mehmet-Ali Cengiz (rechts) wechselt innerhalb der Landesliga vom SV Genc Osman zum DSV 1900.

Mehmet-Ali Cengiz (rechts) wechselt innerhalb der Landesliga vom SV Genc Osman zum DSV 1900.

Foto: Thorsten Tillmann

Duisburg.  Die personellen Planungen beim Landesligisten werden noch einmal umgeworfen. Ein eingeplanter Neuzugang bleibt nun doch bei seinem Verein.

Einer wieder weg – einer neu dabei: Bei Fußball-Landesligist Duisburger SV 1900 gibt es noch einmal zwei Personalien für die kommende Saison zu vermelden. Etinosa Igbionawmhia wird nun doch nicht vom FSV Duisburg nach Wanheimerort wechseln, dafür kommt aber mit Mehmet-Ali Cengiz vom SV Genc Osman ein anderer Spieler von einem Ligagegner aus dem Stadtnorden.

Offensivmann Igbionawmhia hatte der DSV vor gut einem Monat als Zugang präsentiert. „Aber das wird nun nicht passieren“, sagt Trainer Julien Schneider. Der 19-Jährige, der nach einer langen Verletzungspause wieder Fuß fassen sollte, hat sich offenbar entschieden, es beim FSV vermutlich in der Oberliga zu versuchen. „Das nehmen wir so zur Kenntnis, aber nachdem er uns erst die Zusage gegeben hatte, ist die Tür für ihn bei uns nun zu“, so Schneider.

Mit Mehmet-Ali Cengiz (26) kommt dafür ein erfahrener Mittelfeldakteur, der vor seiner Zeit bei Genc Osman schon für die SV Hönnepel-Niedermörmter, Fichte Lintfort und den VfB Homberg II kickte. „Ein guter Fußballer, der richtig Bock auf die Sache bei uns hat“, freut sich Julien Schneider. Der Coach ist nun noch auf der Suche nach einem Verteidiger, dann wäre der Kader wohl dicht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben