MSV Duisburg

Erkrankt! MSV Duisburg muss ohne Moritz Stoppelkamp planen

Moritz Stoppelkamp (links) darf vorerst nicht am Training des MSV Duisburg teilnehmen.

Moritz Stoppelkamp (links) darf vorerst nicht am Training des MSV Duisburg teilnehmen.

Foto: Sebastian El-Saqqa / firo / Sebastian El-Saqqa / firo Sportphoto

Duisburg.  Moritz Stoppelkamp, Kapitän des MSV Duisburg,liegt mit einer Viruserkrankung flach. Der Mittelfeldspieler unterzog sich auch einem Coronatest.

Moritz Stoppelkamp, Kapitän des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg, liegt mit einer Viruserkrankung flach. Sein Einsatz am Montag im DFB-Pokalspiel gegen Bundesligist Borussia Dortmund (20.45 Uhr, Schauinslandreisen-Arena) gilt als unwahrscheinlich.

Moritz Stoppelkamp schwächelte bereits in den letzten Tagen. Eine Untersuchung ergab nun, dass sich der 33-Jährige einen Virus eingefangen hat. Die Ärzte verordneten dem offensiven Mittelfeldspieler ein absolutes Sportverbot. Auch beim offiziellen Mannschaftsfoto-Termin am Donnerstag fehlte der Kapitän. Der MSV wies daraufhin, dass es sich bei Stoppelkamps Erkrankung nicht um den Corona-Virus handelt. Ein entsprechender Test sei negativ ausgefallen.

MSV-Trainer Torsten Lieberknecht hat wenig Hoffnung, dass Stoppelkamp bis zum Pokalspiel am Montag rechtzeitig fit wird.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben