Eishockey

EVD verliert letzten Test gegen die Hannover Indians

Ricco Ratajczyk (links) im Angriff. Der Test gegen Hannover ging mit 1:3 verloren.

Ricco Ratajczyk (links) im Angriff. Der Test gegen Hannover ging mit 1:3 verloren.

Foto: Roland Christ

Duisburg.  EVD muss sich den Hannover Indians mit 1:3 geschlagen geben. Uli Egen hofft, dass am Dienstag alle verletzten Spieler wieder trainieren können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem 5:3-Sieg am Pferdeturm musste sich die Füchse bei ihrer Generalprobe geschlagen geben. Im Test-Rückspiel gegen die Hannover Indians verlor der Eishockey-Oberligist EV Duisburg mit 1:3 (0:1, 1:1, 0:1).

Am Sonntag „sind wir nicht gut aus den Startlöchern gekommen“, befand EVD-Trainer Uli Egen. „Hannover war auch nicht gerade besonders gut, aber wir haben ein blödes Gegentor zum 0:1 bekommen. Danach war es schwer“, so der Coach. Beide Mannschaften hatten im Spielverlauf eine lange 5:3-Überzahlsituation, die aber weder die Füchse noch die Indians nutzten. Egen: „Da hätten wir den Ausgleich machen müssen.“

Coco Krämer trifft

Arnoldas Bosas hatte den ECH in der neunten Minute in Führung gebracht. Dennoch waren die Füchse in den ersten 20 Minute die bessere Mannschaft, brachte das Ganze nur nicht auf die Anzeigetafel. Im Mittelabschnitt war Hannover besser im Spiel. Das Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte Coco Krämer (23.), doch zweieinhalb Minuten später Steven Raabe die Gäste wieder in Front. Das 1:3 des ECH fiel durch ein Empty-Net-Goal. Torschütze war Branislav Pohanka (60.).

„Nun hoffen wir, dass am Dienstag alle verletzten Spieler ins Training zurückkehren“, so Egen. Bei Arthur Lemmer und Sam Verelst sieht es ganz gut aus. „Bei Alex Eckl müssen wir noch abwarten. Bei einer Gehirnerschütterung ist es immer schwer vorherzusagen, wann es wieder klappt.“

Tore: 0:1 (8:17) Bosas (Pohanka, Buonassisi), 1:1 (22:52) Krämer (Spister, Krüger), 1:2 (25:26) Raabe (Bosas, Buonassisi), 1:3 (58:46) Pohanka (Turnwald). Strafen: Duisburg 6, Hannover 10. Zuschauer: 660.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben