2. Fußball-Bundesliga

Grippewelle lähmt die Zebras: Drei MSV-Spieler fallen aus

Kevin Wolze fällt aus.

Kevin Wolze fällt aus.

Foto: Fabian Strauch

Duisburg.   Die Personalsorgen des MSV Duisburg werden vor dem Spiel gegen Spitzenreiter 1. FC Köln immer größer. Auch bei den Geißböcken gibt es Sorgen.

Das Nachmittagstraining fiel beim MSV Duisburg am Donnerstag aus. Der Grund: Den Fußball-Zweitligisten hat die Grippewelle erreicht. Am Vormittag konnten nur noch 16 Feldspieler an der Übungseinheit im strömenden Regen in Meiderich teilnehmen. „Wir müssen auf die Personalsituation reagieren“, will Trainer Torsten Lieberknecht das Risiko weiterer Erkrankungen minimieren.

Erwischt hat es die beiden Linksverteidiger Kevin Wolze und Young-jae Seo. Zudem liegt Mittelfeldspieler Moritz Stoppelkamp flach. Für dieses Trio wird die Zeit bis zum Spiel gegen den 1. FC Köln (Sonntag, 13.30 Uhr) knapp.

Damit spitzt sich die personelle Lage weiter zu. Mit Borys Tashchy, Joseph Baffoe, Christian Gartner und Sebastian Neumann sind vier weitere arrivierte Spieler schon seit Wochen und Monaten außer Gefecht. Dustin Bomheuer steht mit muskulären Problemen, über dessen Ursache es immer noch keinen genauen Aufschluss gibt, weiterhin nicht zur Verfügung.

FC-Probleme sind ein schwacher Trost

Da ist es für Torsten Lieberknecht nur ein schwacher Trost, dass auch Gegner 1. FC Köln personelle Probleme hat. Bei den Geißböcken fehlten am Donnerstag mit Timo Horn (Rückenbeschwerden) und Thomas Kessler (Grippe) gleich zwei Torhüter beim Training. Torjäger Simon Terodde fällt am Sonntag aufgrund einer Mandelentzündung aus.

Beim MSV ist Yanni Regäsel ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Im Winter hatte die sportliche Leitung ihm einen Wechsel empfohlen, seitdem bestritt der Außenverteidiger Individualeinheiten mit B-Jugend-Coach Djuradj Vasic. Einen neuen Klub hat Regäsel während der Transferperiode nicht gefunden. Nun soll der Berliner dreimal pro Woche mit der Mannschaft trainieren. Eine Rückkehr in den Ligabetrieb soll es aber nicht geben, wie der MSV am Donnerstag mitteilte.

Für das Spiel gegen den 1.FC Köln sind noch rund 5000 Tickets erhältlich.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben