Fußball-Testspiele

GSG verliert mit schweren Beinen nach 3:3 in Speldorf

Vor der Pause machte die VfB-Reserve (gelbe Trikots) ein ordentliches Spiel in Neukirchen-Vluyn.

Vor der Pause machte die VfB-Reserve (gelbe Trikots) ein ordentliches Spiel in Neukirchen-Vluyn.

Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

Duisburg.  DJK Vierlinden langt sieben Mal gegen Repelen zu. VfB Homberg II gewinnt in Neukirchen-Vluyn. Viktoria Buchholz besiegt 07-Reserve.

Zwei Wochen vor dem Ligastart feilen die Duisburger Fußball-Bezirksligisten langsam an taktischen Feinheiten. Aufsteiger GSG Duisburg zeigte dabei zwei Gesichter, während Viktoria Buchholz eine starke Leistung bot. Der ESV Hohenbudberg verlor gegen die A-Jugend von Fortuna Düsseldorf.

VfB Speldorf – GSG Duisburg 3:3 (0:0): In der zweiten Halbzeit überschlugen sich in Mülheim die Ereignisse. Erst legten die klassenhöheren Speldorfer zwei Tore vor. Dann drehte die GSG innerhalb von fünf Minuten durch Manuel Wunderlich (76.), Marcel Krause (78.) und Mohnad Aldeakh (80.) die Partie. Durch ein Eigentor von Kevin Hesse (87.) kam Speldorf noch zum 3:3. „Wir haben gegen ein Landesliga-Team sehr gut mitgehalten“, freute sich GSG-Trainer Mehmet Özer.

Preußen Duisburg – GSG Duisburg 1:0 (0:0): Das zweite Testspiel des Wochenendes verlor die GSG beim Kreisliga-A-Aufsteiger Preußen Duisburg. Julian Mattern schoss fünf Minuten vor dem Abpfiff mit einem direkten Freistoß das Tor des Tages. „Der Ball ging unter der Mauer durch und durch die Beine des Torwarts. Ein kurioser Treffer“, beschreibt Özer, dessen Team nach dem Speldorf-Spiel merklich schwere Beine hatte.

ESV Hohenbudberg – Fortuna Düsseldorf U 19 2:5 (0:4): Vor allem im ersten Durchgang fand Hohenbudberg gegen den stark aufspielenden A-Junioren-Bundesligisten keine Mittel. Nach der Pause sorgten Ber­han Catik (53.) und Baran Özcan (80.) für die ESV-Treffer, die nur noch Ergebniskosmetik waren.

Duisburger FV 08 – FC Bospuros Düsseldorf 2:3 (0:0): Gegen den Düsseldorfer A-Kreisligisten ging den Hochfeldern am Ende die Puste aus. Burak Öktem (51.) und Can Uzun (64.) schossen die 08er mit 2:0 in Front, bevor die Gäste das Spiel zwischen der 82. und 88. Minute mit drei Treffern drehen konnten.

DJK Vierlinden – VfL Repelen II 7:2 (2:0): Gegen den A-Kreisligisten zeigten die Vierlindener vor allem in der Offensive eine Topleistung. Benjamin Koncic traf doppelt (42., 50.). Außerdem waren sein Zwillingsbruder Nikola Koncic (13.) sowie Justin Kreft (49.), Dennis Gieselmann (61.), Din Kulovic (69.) und Emirkan Dikyol (82.) erfolgreich. Bereits am Freitag kam die DJK gegen A-Ligist TSV Bruckhausen zu einem 1:1 (0:1)-Unentschieden. Besnik Misini schoss den TSV in Führung, Benjamin Koncic traf in der Nachspielzeit zum Ausgleich.

Viktoria Buchholz – Hamborn 07 II 4:1 (1:1): Nur ganz kurz geriet die Viktoria gegen die klassentieferen Hamborner ins Wanken, als Oumar Barry die Löwen in Front schoss (2.). Nur sechs Minuten später glich Tom Straub für Buchholz aus. Nach der Pause brachten Soufian Serifoski (68.), Lars Mrozek (70., Strafstoß) und Önder Karabulut (85.) die Elf von Maik Sauer auf die Siegerstraße. „Am Anfang haben wir kollektiv geschlafen, danach stimmte die Leistung und wir haben viele Torchancen herausgespielt. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen kommen,“ resümierte der Viktoria-Coach zufrieden.

SV Genc Osman II – TSV Bruckhausen 6:2 (0:1): Nach einer schwachen ersten Halbzeit fing sich die Genc-Reserve und drehte offensiv auf. Mit Ibrahima Sall (49., 60.), Abdullah Özcan (52., 66.) und Mehmet Kilic (74., 85.) trafen gleich drei Genc-Spieler doppelt. Für die sich nach Kräften wehrenden Gäste schossen Ömer-Talha Yurdakul (20.) und Abdulhamit Canim (71.) die Tore.

FC Neukirchen-Vluyn – VfB Homberg II 0:2 (0:2): Essowavana Gbegouni (10.) und Kürsat Abdullah Hizarci (39.) schossen die Homberger beim A-Kreisligisten bereits im ersten Durchgang mit 2:0 in Führung. Nach der Pause konnte die Mannschaft von Trainer Tobias Schiek in der Offensive keine Akzente mehr setzen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben