Kanurennsport

Gute Laune bei Stadt- und Spaßmeisterschaft in Duisburg

Yvonne Eichholz (links) ist neue Stadtmeisterin in der Damen-Leistungsklasse.

Yvonne Eichholz (links) ist neue Stadtmeisterin in der Damen-Leistungsklasse.

Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Duisburg.  WSV Niederrhein war Gastgeber der Duisburger Stadtmeisterschaft. Spaßwettbewerbe sorgten für gute Laune. Junioren-Weltmeister Tom Maaßen geehrt.

Es ging um Titel – ohne jede Frage. Doch den größten Jubel gab es, als die Stadtmeisterschaften im Kanurennsport beendet waren. Denn dann ging es in den Spaßwettbewerben zur Sache. Schließlich musste auch geklärt werden: Wer gewinnt im Handpaddeln? Welches Familienboot ist das schnellste? Welches Groß-Klein-Duo harmoniert perfekt? Und wie schneiden Eltern-Kind-Boote ab? „Dabei musste ich dann auch ran“, lacht Andrea Maaßen vom WSV Niederrhein, der die Meisterschaft ausgerichtet hat. Sie hätte es schlechter treffen können, immerhin ist ihr Sohn Tom aktueller Junioren-Weltmeister.

Tom Maaßen wurde im Rahmen der Stadtmeisterschaft vom WSV Niederrhein ausgezeichnet. Immerhin gilt er als das größte Talent, das der WSV jemals hervorgebracht hat. „Er musste dann auch noch ein Boot auf seinen Namen taufen“, berichtet seine Mutter mit einem Schmunzeln. Insgesamt waren 150 Besucher auf der schmucken Anlage des WSV an der Masurenallee zu Gast. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler gingen dabei aufs Wasser – und während der anschließenden Spaßwettbewerbe auch mal ins Wasser.

Gefahren wurde auf der 200-Meter-Sprint-Distanz. Mit dabei war auch das andere Aushängeschild des WSV, die Parakanutin Katharina Bauernschmidt, die sich vorzeitig für die Paralympischen Spielen 2020 in Tokio qualifiziert hat.

Die neuen Stadtmeister sind: K1 Para: Katharina Bauernschmidt (WSV Niederrhein); Damen Leistungsklasse: Yvonne Eichholz (WSV); Damen Altersklasse: Miriam Herresthal (WSV); männliche Schüler A: Luca Brachthäuser (WSV); weibliche Schüler A: Franziska Thalhäuser (WSV); weibliche Schüler B: Luisa Rupprecht (WSV); männliche Schüler B 2007: Yannick Kleinblotekamp (Bertasee Duisburg); männliche Schüler B 2008: Leif Thalhäuser (WSV); männliche Schüler B 2009: Luis Puiera (Bertasee); weibliche Jugend: Marina Bärg (Bertasee); männliche Jugend: Axel Opitz (WSV); weibliche Schüler C 2010: Hermine Huse (WSV); weibliche Schüler C 2011: Luisa Naß (WSV); weibliche Schüler C 2012: Lara Hennecke (WSV); männliche Schüler C 2010: Carlo Ehm (WSV); männliche Schüler C 2011: Timo Grau (WSV); Herren Junioren: Tom Maaßen (WSV); Canadier Schüler B: Jonas Küpeli (Bertasee); Herren Senioren Altersklasse B: Oliver Grau (WSV); Herren Senioren Altersklasse C: Thomas Gerlach (WSV); Herren Leistungsklasse: Nils Gerlach (WSV).

Zudem siegten bei den Parakanuten Katharina Bauernschmidt mit einem zweiten Titel, Suzana Huse und Volker Briel (alle WSV).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben